Aloe Vera Gel Test, Erfahrungen, Bewertung & Vergleich 2019

Aloe Vera Gel wird vielfach als Alleskönner bezeichnet. Ganz so ist es leider nicht. Unser Test belegt, dass manche Produkte stark zu wünschen übrig lassen und nicht die versprochene sowie erhoffte Wirkung zeigen. Die meisten Kaufinteressenten verfügen über kaum bis keine Erfahrungen und können in der Regel nur auf die Angaben des Herstellers vertrauen.

Damit Sie vor einem Fehlkauf bewahrt werden, haben wir uns mit dem Thema umfangreich auseinander gesetzt und für Sie den Test gemacht, welches Aloe Vera Gel einen Kauf wert ist.

Inhaltsverzeichnis

Offizieller Aloe Vera Gel Vergleich

   Vergleichssieger
 Eclat Abbild TabelleSoena Abbild TabelleForever Living Abbild Tabelle-Vergleich
ProduktEclatSoenaForever Living
Wirkungx Ausreichend Gut85 % pures Aloe Vera
Spendet Feuchtigkeit
Bei Neurodermitis
✓ Bei Verletzungen
Bei Verbrennungen
Pflegt die Haut
Mögliche Risiken Keine Nebenwirkungen Keine Nebenwirkungen KEINE Nebenwirkungen
Inhalt100 g250 ml118 ml
Preis 5,87 Euro17,99 Euro18,64 Euro
IASC Siegelx Neinx NeinJa
Bewertung⭐⭐☆ ☆ ☆
2/5
⭐⭐⭐ ☆ ☆
3/5
⭐⭐⭐⭐⭐
5/5
Verlinkung  Jetzt 2 Dosen GRATIS sichern Button

Platz 1: Aloe Vera Gel von Forever Living

​Testsieger #1
Forever Living Abbild
Forever Living
  • 85 % pures Aloe Vera
  • Mit dem IASC – Siegel ausgezeichnet
  • Für leichte Hautverletzungen & oberflächliche Verbrennungen
  • Unterstützt pflegend bei Neurodermitis
  • Pflegt & versorgt die Haut mit Feuchtigkeit

Mit dem Aloe Vera Gel aus dem Hause Forever Living erwartet Sie ein Produkt, welches über einen nachweislichen Aloe Vera Gehalt von 85 Prozent verfügt. Angeboten wird es als ein Hautpflegemittel, mit dem Sie Ihre Haut geschmeidiger werden lassen können, mehr Elastizität der Haut erreichen und auch von den heilfördernden Eigenschaften profitieren.

Dazu zählt beispielsweise die Anwendung des Gels bei Sonnenbrand, kleineren Hautwunden sowie bei Verbrennungen bis ersten Grades. Zusätzlich soll es den Teint und „müde Augen“ auffrischen – Soweit die Angaben des Herstellers. Wir sind erstaunt über die zahlreichen positiven Kundenbewertungen und -erfahrungen.

Lobend wird bei dem Aloe Vera Gel eine schnelle Wirksamkeit, angenehme und langanhaltende Kühle sowie ein zügiges Einziehen ohne Rückstände auf der Haut erwähnt. Positiv bewerten die meisten Anwender auch eine schmerzlindernde Wirkung bei Sonnenbrand und leichten Verbrennungen.

Wunden trocknen schneller ab und heilen rasch zu, berichten viele Käufer. Für eine intensivere Wirkung bei oberflächlichen Wunden und Muskelbeschwerden schwören manche Anwender auch auf Umschläge mit dem Gel. Weder Unverträglichkeiten noch andere negative Kritik wird über das Produkt geäußert.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Forever Living
  • Wirkung: kühlt, erfrischt, wirkt heilfördernd bei oberflächlichen Hautverletzungen und Verbrennungen
  • Nebenwirkungen: keine
  • Inhalt: 118 ml
  • IASC Siegel: ja
  • Herstellung in: Südtexas, Rio Grande Valley, nördliches Mexiko, Dominikanische Republik
  • Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐

Platz 2: Soena

Platz #2
Soena Abbild
Soena
  • 96 % Aloe Vera Gehalt
  • Frei von Alkohol & künstlichen Stoffen
  • Kunden berichten über unzureichende Wirkung

Als ein Aloe Vera Gel BIO wird das Produkt „Soena“ angeboten. Das beinhaltete Aloe Vera stammt zu 100 Prozent aus biologischem Anbau. Es sind keine künstlichen Stoffe beinhaltet und auch auf Alkohol wurde verzichtet. Der Aloe Vera Gehalt wird mit 96 Prozent angegeben, was wir als sehr hoch betrachten und berechtigterweise skeptisch sehen.

Das Gel wird laut Hersteller aus Saft produziert. Leider fehlen Angaben darüber, ob es aus dem inneren Blattfleisch gewonnen wird oder aus dem Pflanzensaft aus den Blatträndern besteht, sodass auch das bedenkliche Aloin beinhaltet sein könnte. Die Aloe Vera Anwendung wird für die Haut- und Haarpflege sowie gegen Sonnenbrand, Verbrennungen und kleinen Wunden empfohlen.

Auch bei Hautunreinheiten ist es anwendbar. Den Kundenerfahrungen zufolge, wirkt das Aloe Vera Gel nicht für alle gleichermaßen intensiv. Einige bemängeln eine schwache Wirkung, während andere diese als gut bezeichnen.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Soena
  • Wirkung: pflegt Haut und Haare, verleiht Haut und Haaren Feuchtigkeit
  • Nebenwirkungen: keine bekannt
  • Inhalt: 250 ml
  • IASC Siegel: nein
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 3: Eclat Aloe Vera Gel

Platz #3
Eclat Abbild
Eclat
  • Enthält Vitamin C + Citrussäure
  • Nicht zur Anwendung auf Hautwunden geeignet
  • Kein Anti-Aging Produkt

Das Eclat Aloe Vera Gel wird als ein natürliches Feuchtigkeitsgel angeboten, welches für die Anwendung von Haut und Haaren hergestellt wurde. Es ist zusätzlich mit Vitamin C für eine verbesserte Hautregenerierung sowie mit Citrussäure für ein erfrischendes Hautgefühl angereichert worden.

Aufgrund der Citrussäure ist dieses Präparat für die Anwendung auf Hautwunden ungeeignet. Es soll den Hautalterungsprozess verlangsamen, Haut ein Maximum an Feuchtigkeit spenden und gegen Juckreiz bei Insektenstichen und trockener Haut wirken. Es wird auch für die Behandlung von leichten Hautrötungen durch Sonnenbrand vom Hersteller empfohlen.

Die Kundenbewertungen sind bei diesem Produkt überwiegend positiv. Es zieht schnell ein und vor allem bei der Haarpflege sorgt es für weiches Haar. Es riecht gut und spendet der Haut Feuchtigkeit ohne zu fetten. Aber als Anti-Aging Produkt zeigt das Aloe Vera Gel laut einigen Anwendern keine Wirkung. Auch wird eine mangelhafte Ergiebigkeit kritisiert.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Eclat
  • Wirkung: beruhigt die Haut und versorgt sie mit Feuchtigkeit
  • Nebenwirkungen: keine bekannt
  • Inhalt: 100 g
  • IASC Siegel: nein
  • Herstellung in: keine Angaben
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 4: LR

Platz #4
LR Abbild
LR
  • 90 % Aloe Vera Gehalt
  • Wirkung hält nicht lange an
  • Hinterlässt unangenehme Rückstände auf der Haut

Das Aloe Vera Gel aus dem Hause LR soll 90 Prozent Aloe Vera beinhalten. Eine Anwendung ist vorgesehen für trockene, gereizte und unelastische Haut. Die Eigenschaften beziehen sich auf das Spenden von viel Feuchtigkeit und Kühle für abgespannte, gestresste und müde Haut sowie auf das Beruhigen von Hautirritationen.

Tatsächlich bestätigen Aloe Vera Anwender zahlreich die guten feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften. Eine geschmeidigere Haut findet vielfach Erwähnung. Von einem günstigen Preis sind manche sehr begeistert. Auch zieht es schnell ein und bietet eine angenehme Kühle.

Doch einige Käufer kritisieren bei diesem Präparat die kurze Wirkungsintensität, denn die Kühle hält nur wenige Momente an. Trockene Haut soll sich laut Kundenbewertungen schnell neu bilden, sodass mehrmals am Tag das Aloe Vera Gel zu verwenden ist, um länger anhaltende Wirkungen zu erzielen. Auch berichten einige Aloe Vera Anwender über Rückstände auf der Haut, die vor allem bei warmen Wetter sehr unangenehm sind.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: LR Health and Beauty Systems
  • Wirkung: feuchtigkeitsspendend, kühlt und führt zur Verbesserung der Hautelastizität
  • Nebenwirkungen: keine bekannt
  • Inhalt: 2x 100 Milliliter
  • IASC Siegel: nein
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 5: NOWKIN Aloe Vera Gel

Platz #5
NOWKIN Abbild
NOWKIN Feuchtigkeitscreme
  • BIO-Feuchtigkeitscreme
  • Falsche Angaben bezüglich des Herstellungslandes
  • Sehr flüssige Konsistenz
  • Flaschen werden nur halb befüllt

Bei dem NOWKIN Aloe Vera Gel handelt es sich um eine BIO-Feuchtigkeitscreme, die neben Gesicht und Körper auch für die Haare und bei gereizter, verbrannter Haut angewendet werden kann. Der Hersteller verspricht gleichzeitig wundheilende Eigenschaften und es soll sich ideal als Grundlage für Make-ups sowie nach dem Rasieren eignen. Personengruppen mit empfindlicher und trockener Haut werden im Speziellen mit diesem Produkt angesprochen.

Unsere Aloe Vera Produktrecherche hat ergeben, dass gern behauptet wird, dass dieses Produkt in Fuerteventura hergestellt würde, tatsächlich aber Aufkleber auf der Verpackung mit „Made in China“ zu finden sind. Die Wirkung wird überwiegend als mittelmäßig beschrieben, nur in manchen Fällen blieb diese gänzlich aus. Kritik findet auch die sehr flüssige Konsistenz, welche eine „saubere“ Entnahme aus dem Dosierspender erschwert.

Manche beschweren sich auch über nur halb gefüllte Flaschen und entsprechend niedrige Füllmenge. Eine Wartezeit von mehreren Minuten nach dem Eincremen des Aloe Vera Gels wird vielfach empfohlen, weil das Gel einen schmierenden Film auf Kleidung hinterlässt und ein Make-up nicht tadellos auftragen lässt.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Beau-Pro
  • Wirkung: beruhigend, kühlend, lindert Juckreiz, feuchtigkeitsspendend, entzündungshemmend, wundheilend
  • Nebenwirkungen: keine bekannt
  • Inhalt: 250 Milliliter
  • IASC Siegel: nein
  • Herstellung in: China/Vertrieb aus Deutschland
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 6: GloryFeel

Platz #6
GloryFeel Abbild
GloryFeel
  • 92 % Aloe Vera Saft
  • Enthält Alkohol & Phenoxyethanol
  • Kunden berichten von unzureichender Wirkung
  • Hinterlässt klebrige Rückstände & Klumpen

Die Inhaltsstoffe vom GloryFeel Aloe Vera Gel 500ml stammen laut Hersteller aus 100 prozentig biologischen Anbau. Allerdings ist unter anderem der organische und teils chemische Stoff „Phenoxyethanol“ enthalten, sodass die BIO-Angabe nicht der Wahrheit entspricht.

Das Produkt ist dermatologisch getestet, was für jedes Kosmetik-Produkt mit Herstellung in Deutschland Pflicht ist. Angeboten wird es als kühlende After Sun Lotion, Feuchtigkeitsgel und zur Behandlung von Sonnenbränden, Verbrennungen sowie Hautwunden.

Es sollen 92 Prozent reiner Aloe Vera Saft enthalten sein. Angereichert ist es allerdings mit zahlreichen Zusatzstoffen, wozu auch Wasser und Alkohol zählen, sodass ein berechtigter Grund zu Zweifeln an dem Aloe Vera Gehalt besteht, wobei dieser zusätzlich durch einige Kundenbewertungen untermauert wird.

Die transparente Farbe fehlt und die Wirksamkeit wird zahlreich bemängelt. Zudem äußern sich einige Kunden negativ über klebrige Rückstände, das Bilden von Klumpen und über einen üblen Geruch bei diesen Aloe Vera Gels. Anstatt Feuchtigkeit zu spenden, zeigt sich bei manchen Käufern kurz nach der Anwendung bereits wieder Trockenheit.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: GloryFeel
  • Wirkung: sollen kühlen, Feuchtigkeit spenden, Hautverletzungen und -verbrennungen heilen
  • Nebenwirkungen: keine bekannt
  • Inhalt: 500 Milliliter
  • IASC Siegel: nein
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 7: Aloe Vera Gel von Junglück

Platz #7
Junglück Abbild
Junglück
  • 95 % Aloe Vera
  • Für Veganer geeignet
  • Hinterlässt klebrigen, weißen Film auf der Haut
  • Hautrötungen

Bei Junglück handelt es sich um ein Familienunternehmen, das erst 2016 gegründet wurde und sich auf die Herstellung von Naturprodukten wie das Aloe Vera Gel spezialisiert hat. In diesem Produkt sollen 95 Prozent Aloe Vera beinhaltet und auf jegliche tierische Produkte und Herstellungsvarianten verzichtet worden sein, sodass es sich auch für Veganer zur Anwendung eignet.

Der Hersteller wirbt mit einem Hautpflegeprodukt aus der Aloe Vera Wunderpflanze, wobei es allgemein bekannt ist, dass es keine Wunderpflanzen gibt. Positiv fallen uns bei diesem Präparat der günstige Preis sowie Kundenkommentare über eine starke Kühlwirkung auf.

Allerdings war in der Vergangenheit mehrmals der Dosierschraubverschluss nicht vollständig geschlossen, sodass bei Lieferung schon Aloe Vera Gel ausgeflossen war. Die Funktionsfähigkeit des Dosierspenders wird ebenfalls bemängelt, was von Steckenbleiben bis hin zum Ausbleiben des Gelflusses reicht.

Funktioniert der Dosierspender, spritzt das Gel vielfach umher, sodass hier von Verschwendung gesprochen werden kann. Zudem berichten Anwender über einen unangenehm klebrigen, weißen Film auf der Haut, der zusätzlich noch für ein glänzendes Gesicht sorgt. Eine Aloe Vera Wirkung scheint laut Kundenerfahrungen gegeben zu sein.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Junglück
  • Wirkung: feuchtigkeitsspendend, kühlend, soll hautberuhigend und heilungsfördernd wirken
  • Nebenwirkungen: Rötung, Hautspannung, Pickel, rote Flecken
  • Inhalt: 250 Milliliter
  • IASC Siegel: nein
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 8: SatinNaturel

Platz #8
SatinNaturel Abbild
SatinNaturel
  • Für Veganer geeignet
  • Kunden berichten von unzureichender Wirkung
  • Unangenehmer Geruch
  • Hautrötungen & Brennen der Haut

Geliefert wird das Satin Natural Aloe Vera Gel in einer schwarzen Glasflasche, welches die Inhaltsstoffe vor Licht schützt und besser haltbar macht. Ein Druck-Dosierspender soll die einfache Entnahme ermöglichen. Es handelt sich um ein Vegan-Produkt, dass 2018 von ÖKO-Test mit der Note „sehr gut“ in Bezug auf die reinen natürlichen Inhaltsstoffe, ausgezeichnet wurde.

Das Produkt enthält zudem Hyaluronsäure, welcher einen hautglättenden Effekt nachgesagt wird. Ansonsten soll es hervorragende Pflegeeigenschaften mit hohem Feuchtigkeitsgehalt und angenehmer Kühle bieten. Panthenol soll außerdem heilfördernd wirken.

Tatsache ist, dass in diesem Aloe Vera Gel Alkohol enthalten ist, welcher für das Austrocknen von Haut bekannt ist. Ein Ölzusatz ist beinhaltet, der sich zwar schützend über die Haut legt, aber für einen fettigen Rückstand sorgt. Ein schlechtes Einziehen findet ebenfalls Erwähnung.

Auch in Bezug der Aloe Vera Wirkung hagelt es reichlich Kritik von Anwendern. Es wird von mangelhaften Ergebnissen in den Bereichen Hautglättung und Geschmeidigkeit berichtet. Vielfach wird vom Austrocknen der Haut „gesprochen“. Negative Kritik gibt es zudem über den Aloe Vera Geruch, der häufig als sehr unangenehm bezeichnet wird.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: SatinNaturel
  • Wirkung: hautpflegend, kühlend, feuchtigkeitsspendend
  • Nebenwirkungen: Hautrötungen, Brennen der Haut
  • Inhalt: 200 ml
  • IASC Siegel: nein
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 9: Nurifi Aloe Vera Gel

Platz #9
Nurifi Abbild
Nurifi
  • 99,9 % Aloe Vera
  • Für Veganer geeignet
  • Enthält synthetische Zusatzstoffe
  • Hautrötungen & Fleckenbildungen

Als erstes fällt uns bei diesem Aloe Vera Angebot der extrem günstige Preis und ein Eimer-Design mit einem Inhalt von einem Kilogramm auf. Dabei soll es sich um 99.9 Prozent reines Aloe Vera Gel handeln. Der Aloe Vera Hersteller bewirbt das Produkt als verganer-freundlich und hergestellt ohne vorherige Tierversuche sowie ohne Duftstoffe oder Parabene.

Es soll nicht fetten sowie geruchslos sein. Der Anwendungsbereich wird beschrieben als Feuchtigkeitscreme für Haut und Haar. Es würde sich für die Behandlung von Dehnungsstreifen, kleineren Wunden, Sonnenbrand und Verbrennungen eignen. Der Aloe Vera Gehalt kann aufgrund der zahlreichen Zusatzstoffe nicht in der Höhe vorhanden sein, sodass der Aloe Vera Hersteller hier mehr verspricht, als er halten kann.

Zudem sind manche Zusatzstoffe synthetischer Herkunft, wie beispielsweise das Decylene Glycol. Allein dieser Fakt zeigt uns, dass der Aloe Vera Gehalt so gering ist, dass feuchtigkeitsspendende Zusatzstoffe hinzugefügt werden müssen. Damit handelt es sich nicht mehr um ein rein natürliches Produkt.

Beschädigte sowie teilweise bereits geöffnete Verpackungen, ausgelaufenes Aloe Vera Gel, ein deutlich chemischer Geruch und nicht zuletzt einige Nebenwirkungen, überschatten deutlich den überwiegend positiv feuchtigkeitsspendenden Effekt.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Nurifi
  • Wirkung: antiseptisch und anti-mykotisch, soll gegen Juckreiz und trockene Haut sowie Haare und heilungsfördernd wirken
  • Nebenwirkungen: Hautrötungen, Fleckenbildungen
  • Inhalt: 1000 Milliliter
  • IASC Siegel: nein
  • Herstellung in: Großbritannien
  • Bewertung:

Platz 10: bleu & marine Bretania

Platz #10
bleu & marine Abbild
bleu & marine Bretania
  • Angenehme Konsistenz
  • Kurze Haltbarkeit
  • Starke Hautrötungen
  • Brennen der Haut

Angeboten wird dieses Aloe Vera Gel als 100 Prozent reines, natürliches Konzentrat, was direkt verwirrend klingt, denn das Endprodukt mit einem Aloe Vera Konzentrat und entsprechenden Zusatzstoffen, kann nicht mehr rein aus Aloe Vera bestehen. Die Anwendung soll für Haut und Haare geeignet sein.

Den Wirkungsbereich beschreibt der Hersteller mit Behandlungen bei Sonnenbrand, Hautausschlägen, Insekten- sowie Käferstichen und bei trockener, beschädigter sowie alternder Haut. Auch gegen einen Rasurbrand und bei Akne soll dieses Präparat helfen.

Als sehr angenehm beschreiben zahlreiche Kunden die weiche und seidige Konsistenz des Gels. Es zieht schnell ein, aber riecht für viele sehr unangenehm. Zahlreiche Anwender beschweren sich auch massiv über die kurze Haltbarkeit. In manchen Fällen war das Aloe Vera aufgrund von Schimmelbildung nach wenigen Monaten nicht mehr verwendbar.

In manchen Fällen hatten sich schon nach zwei/drei Wochen Klumpen gebildet. Der Dosierkopf ist minderwertig und bricht schnell. Erschreckend finden wir einige Fotos von Kunden, welche nach der Anwendung starke Hautrötungen zeigen und Käufer ein schmerzhaftes Brennen beschreiben, dass selbst nach dem Abwaschen des Aloe Vera Gels länger anhält. Dort wo es wirkt, hält sich die Kundenzufriedenheit dennoch in Grenzen.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: bleu & marine
  • Wirkung: soll heilend, regenerierend, hautberuhigend und feuchtigkeitsspendend wirken
  • Nebenwirkungen: starke Hautrötungen, starkes Hautbrennen
  • Inhalt: 500 Milliliter
  • IASC Siegel: nein
  • Herstellung in: Frankreich
  • Bewertung:

Platz 11: Naissance Aloe Vera Gel

Platz #11
Naissance Abbild
Naissance
  • Keine Angaben des Aloe Vera Gehalts
  • Enthält synthetische & chemische Inhaltsstoffe
  • Kunden berichten von unzureichender Wirkung
  • Starkes Brennen & trockene Haut

Auch bei diesem Aloe Vera Gel handelt es sich um ein 1-Kilogramm Produkt, das in einer minderwertig aussehenden Dose geliefert wird. Es soll schnell einziehen und nicht fetten. Der Hersteller rät dringend einen Verträglichkeitstest vor der Erstanwendung vorzunehmen, da Allergene und/oder Nussstoffe enthalten sein können.

Während laut Kunden auf dem gleichen Produkt in der Vergangenheit ein Aloe Vera Gehalt von 99.9 Prozent angegeben war, verzichtet der Hersteller heute auf die Gehaltsangabe und beantwortet diesbezüglich auch keine Rückfragen von Kaufinteressenten öffentlich. Nach dem Blick auf die Inhaltsstoffe, kommen wir zu dem Schluss, dass hier eine Menge Verdünner vorhanden sind, die zudem teilweise synthetisch sowie chemisch sind, wie beispielsweise Glycerin, Phenoxyethanol.

Unsere Einschätzung über dieses Aloe Vera Gel wird von zahlreichen Kundenbewertungen unterstrichen. Die Kritik reicht von fehlendem spürbaren Effekt, kurzer Kühlwirkung und Rückständen auf der Haut bis hin zu Nebenwirkungen. Sehr kritisch betrachten wir das beinhaltete Carbomer, wobei es sich um Mikroplastik handelt, welches in den Körper einzieht.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Naissance
  • Wirkung: beruhigt und kühlt Gesichts- und Körperhaut, spendet Haut und Haar ihr Feuchtigkeit
  • Nebenwirkungen: teils starkes Hautbrennen, trockene Haut
  • Inhalt: 1000 Milligramm
  • IASC Siegel: nein
  • Herstellung in: Großbritannien
  • Bewertung:

Platz 12: Medicura

Platz #12
Medicura Abbild
Medicura
  • 98,3 % Aloe Vera
  • Enthält Sodium Benzoate
  • Kunden berichten von unzureichender Wirkung
  • Hautausschläge

Als ein 98.3 Prozent pures Aloe Vera Gel vermarktet der Hersteller das Medicura Produkt. Geeignet ist es ausschließlich für die Haut. Vor allem die feuchtigkeitsspendende Eigenschaft wird hervorgehoben. Die Inhaltsstoffe sind überschaubar. Allerdings sind Sodium Benzoate enthalten, die aufgrund gesundheitsgefährdender Risiken stark in der Diskussion stehen.

Unser Aloe Vera Gel Test zeigt zudem eine überwiegende Kundenunzufriedenheit. Diese beruht vorrangig auf keiner oder nur wenig spürbaren Feuchtigkeitslieferung und somit auf einer fehlenden beziehungsweise unzureichender Wirkung. Ein für viele sehr unangenehmer Geruch lässt dieses Produkt vielfach nicht im Gesicht anwenden.

Die verhältnismäßig flüssige Konsistenz, eine schlecht zu realisierende Dosierung sowie keine heilungsfördernde Wirkungen ergänzen die negativen Kundenkritiken. Zahlreich berichten Aloe Vera Anwender über teils schwerwiegende Nebenwirkungen.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Medicura Naturprodukte AG
  • Wirkung: feuchtigkeitsspendend, antibakteriell
  • Nebenwirkungen: trockene Haut, Hautausschlag, Hautrötungen, Hautbrennen, Hautspannung
  • Inhalt: 200 Milliliter
  • IASC Siegel: nein
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung:

Platz 13: Aloe Vera Gel von Hübner

Platz #13
Hübner Abbild
Hübner
  • Enthält Geruchsstoffe
  • Unangenehmer, chemischer Geruch
  • Bildung von Pickeln
  • Hautausschlag

Mit diesem Aloe Vera Gel verspricht der Hersteller eine intensive Feuchtigkeitspflege für Gesicht und Körper. Empfehlungen richtet der Hersteller für die Anwendung als Grundlage für das Make-up, als Intensiv-Nachtcreme sowie bei Insektenstichen. Es sollen 98 Prozent Aloe Vera Blattgel beinhaltet sein.

ÖKO-Test hat dieses Produkt 2018 mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet, wobei sich diese Bewertung rein auf die Art der Inhaltsstoffe beziehen und nicht auf die Wirksamkeit des Produktes. Allerdings sind Geruchsstoffe, unter anderem Parfüm, enthalten, welche bei vielen Anwendern für eine allergische Reaktion gesorgt haben.

Manche Käufer beschreiben den Geruch als penetrant und nach Chemie riechend, sodass eine Anwendung des Präparates von einigen Käufer abgelehnt wurde. Andere haben die Anwendung aufgrund von Kopfschmerzen nach Einatmen des Gels abgebrochen. Zudem bemängeln einige Kunden die angebliche Feuchtigkeitsintensität, die bei einigen sogar ins Gegenteil umgeschlagen ist und dieses Aloe Vera Gel extrem trockene Haut hervorgerufen hat.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Hübner
  • Wirkung: feuchtigkeitsspendend, kühlend
  • Nebenwirkungen: intensive Austrocknung der Haut, Ausschlag, Hautrötungen, Brennen, Kopfschmerzen und tränende Augen durch Geruch, Pickelbildung
  • Inhalt: 100 Milligramm
  • IASC Siegel: nein
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung:

Platz 14: proWIN

Platz #14
proWIN Abbild
proWIN
  • 99,5 % Aloe Vera
  • Kunden berichten von unzureichender Wirkung
  • Schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das proWin Aloe Vera Gel wird als Gel angeboten. Es soll sich für sonnengeschädigte, gereizte sowie empfindliche Haut eignen, diese mit viel Feuchtigkeit versorgen, hautberuhigend sowie kühlend wirken. Den Aloe Vera Gehalt gibt der Hersteller nur auf seiner Unternehmenswebsite an.

Dort werden 99.5 Prozent Aloe Vera Blattanteil angegeben. Das dies aufgrund der zahlreichen Zusatzstoffe nicht möglich ist, wissen wir. Ein sehr geringer Inhalt von 30 Milliliter bietet nicht viel Flexibilität in der Anwendungsdauer beziehungsweise im Konsumumgang mit diesem Produkt.

Bei einer zweimal täglichen Anwendung ist das Aloe Vera Gel nach wenigen Tagen verbraucht. Hinzu kommen Bewertungen von Anwendern, die eine mangelnde Ergiebigkeit kritisieren. Des Weiteren konnten wir nur wenige mittelmäßig positive Eigenschaften über das Produkt aus Kundenerfahrungen finden.

Skeptisch machen uns die sehr wenigen Kundenbewertungen, weil das Produkt schon seit 2016 angeboten wird. Manchmal lösen Hersteller/Verkäufer das Produktangebot auf, um es erneut einzustellen und damit vorherige schlechte Bewertungen ebenfalls zu löschen.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: proWin
  • Wirkung: soll kühlen und Feuchtigkeit spenden
  • Nebenwirkungen: keine bekannt
  • Inhalt: 30 Milliliter
  • IASC Siegel: nein
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung:

Platz 15: Art Naturals

 
Platz #15
Art Naturals Abbild
Art Naturals
  • Kunden berichten von ausbleibender Wirkung
  • Sehr flüssige Konsistenz
  • Unangenehmer Geruch
  • Allergische Reaktionen

Die Herstellung von dem Art Naturals Aloe Vera Gel basiert auf einem Verfahren, bei dem das Aloe Vera aus der Pflanze kaltgepresst wird, um es so lange haltbar zu machen und auf künstliche Konservierungsstoffe verzichten zu können. Das klingt erst einmal gut, doch zeigen sich bei diesem Produkt zahlreiche negative Kritiken.

Diese reichen von absoluter Wirkungslosigkeit als Anti-Aging-Gel sowie in Bezug auf die Wundheilungsförderung und auf die Kühlung bei gereizter, verbrannter Haut. Aber auch in den Bereichen Haarspliss-Bekämpfung und Schuppenbehandlung gibt es negative Kritik. Zusätzlich finden fast alle Käufer die sehr flüssige Konsistenz des Produktes schlecht, weil sehr viel Gel daneben und am Körper herunter läuft.

Ein sehr übler Geruch wird ebenfalls vielfach erwähnt sowie auch ein mangelhaftes Einziehen und unangenehme Rückstände auf der Haut. Haare wirken teils fettig nach der Anwendung des Aloe Vera Gels und einige Nebenwirkungen sind ebenfalls bekannt.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Art Naturals
  • Wirkung: soll Feuchtigkeit spenden, die Haut beruhigen, sowie entzündungshemmend, heilungsfördernd und hautglättend wirken
  • Nebenwirkungen: Hautrötungen und -brennen, allergische Reaktionen, Hautspannung
  • Inhalt: 354 Milliliter
  • IASC Siegel: nein
  • Herstellung in: USA
  • Bewertung:

Was ist Aloe Vera eigentlich?


Bei Aloe Vera handelt es sich um einen Wirkstoff, der aus der gleichnamigen Pflanze gewonnen wird. Diese gehört zu den Liliengewächsen und zur Gattung der Aloen. Beheimatet ist die Aloe Vera Pflanze in warmen Gefilden, wie Mittel- und Südamerika, Spanien und Wüstengebieten, wie sie beispielsweise in Texas vorhanden sind.

Weil Aloe Vera als ein enormer Feuchtigkeitsspender gilt, wird er bereits seit Jahrzehnten in der Kosmetika verwendet, wobei sich heute die Anwendungsgebiete eines Aloe Vera Gel aufgrund weiterer positiver, gesundheitsfördernder Eigenschaften deutlich vergrößert haben. Es ist zur äußerlichen und inneren Anwendung erhältlich.

Aloe Vera Gel vs. Aloe Vera Saft – Was sind die Unterschiede?

Es gibt zwei Hauptunterschiede zwischen Aloe Vera Saft und Aloe Vera Gel. Der Saft wird überwiegend aus den Aloe Vera Blatträndern gewonnen. Hier ist der Wirkstoff flüssig. Das Gel entstammt aus dem Blattfleisch in der Blattmitte und besitzt eine gelartige, „glitschige“ Konsistenz.

Der Aloe Vera Saft hat in den vergangenen Jahren stark an Nachfrage abgenommen, weil sich darin Aloin befindet, welches in höheren Dosen zu Vergiftungserscheinungen und/oder anderen Unverträglichkeiten führen kann.

Aloe Vera Gel

  • wird überwiegend zur äußeren Anwendung genutzt
  • ist transparent in der Farbe
  • ist geschmacklos

Aloe Vera Saft

  • zur inneren Anwendung
  • ist gelblich
  • schmeckt bitter

Für wen ist die Anwendung sinnvoll?

Sinnvoll ist eine Aloe Vera Gel Anwendung für Personen, die auf natürliche Weise gegen Hautprobleme vorgehen möchten und eine effektiv wirkende Haut- oder Haarpflege suchen. Vor allem Personen mit empfindlicher Haut und Allergiker finden in einem Aloe Vera Gel ein meist rein pflanzliches Produkt.

Je nach Gel und Inhaltsstoffen verfügt es über eine hervorragende Verträglichkeit bei der Behandlung und Pflege von Problemhaut.

Wie kam unser Aloe Vera Gel Test zustande?

Unser Aloe Vera Gel Test beruht auf verschiedenen Kritikpunkten, die wir alle genau untersucht haben, um festzustellen, welches Produkt welche Stärken und Schwächen aufweist. Ausschlaggebend ist natürlich die Wirkung in Verbindung mit der Verträglichkeit. Aber auch in puncto Preis und Aloe Vera Herstellung zeigen sich deutliche Unterschiede bei den Testprodukten.

Wirkung

Die Wirkung von den Aloe Vera Gel Testprodukten steht im besonderen Fokus unserer Bewertung. Kein Produkt ist auch nur einen Cent wert, wenn es nicht wirkt. Der Test zeigt, dass es kaum Produkte gibt, welche wirklich mit einer guten Wirksamkeit überzeugen. Dies ist vor allem von der Qualität den Inhaltsstoffen und deren Zusammensetzung abhängig. Wir haben die Wirkung von jedem Produkt für Sie auf den Prüfstand gestellt.

Inhaltsstoffe

Aloe Vera Gel Hersteller werben vielfach mit Inhaltsangaben wie „100 prozentig Aloe Vera“. Das ist schier unmöglich, denn Aloe Vera sind immer Zusatzstoffe beigemengt. Ein Zusatzstoff ist beispielsweise ein absolutes Muss: Konservierungsstoffe. Diese sind sehr rasch nach der Gel-Gewinnung dem Aloe Vera beizufügen, weil es ansonsten innerhalb kürzester Zeit zunehmend an Wirkung verliert und damit unbrauchbar wird.

Zudem kommen oft Wasser und/oder Alkohol hinzu, damit es dünnflüssiger und besser aus der Verpackung kommt sowie „sauberer“ aufgetragen werden kann. Manche mischen aber auch Wasser/Alkohol hinzu, um es zu „strecken“, damit mehr Menge entsteht und das Gewicht künstlich erhöht wird.

Weniger Aloe Vera Inhalt ist die Folge. Gute Aloe Vera Gels beinhalten um die 85 Prozent reines Aloe Vera. Selten reichen die Werte tatsächlich bis nahe an die 100 Prozent.

Verträglichkeit & Nebenwirkungen

Die Wirkung kann noch so gut sein, wenn ein Produkt aufgrund von Unverträglichkeit und/oder Nebenwirkungen nicht angewendet werden kann. Das Produkt wird nutzlos und Sie haben umsonst Ihr Geld ausgegeben. Wir haben jedes Produkt in den Bereichen Verträglichkeit und Nebenwirkungen für Sie genau unter die Lupe genommen und sind teilweise selbst über die Ergebnisse erschrocken. Sehen Sie aber selbst – in unserem Aloe Vera Gel Test-Ergebnissen.

Preis

Gleich, ob Sie sich für ein teures oder günstiges Aloe Vera Gel entscheiden – wirkt es nicht oder Sie können es aufgrund von beispielsweise allergischer Reaktionen nicht verwenden, ist jeder Cent zu viel, den Sie dafür bezahlt haben. In unserem Aloe Vera Test haben wir das Preis-Leistungs-Verhältnis untersucht und dabei natürlich Wirkung, Menge, Unverträglichkeit sowie Nebenwirkungen und Ergiebigkeit vorrangig berücksichtigt.

Kundenbewertungen

Für unsere Aloe Vera Gel Testbewertungen sind Kundenbewertungen und -erfahrungen von großer Relevanz. Der Vorteil, den wir daraus erkennen, liegt in der neutralen Beurteilung von Personen, die ein Produkt gekauft und unvoreingenommen ausprobiert/angewendet haben.

Sie berichten über ihre Meinung über Aloe Vera Gels und erlauben uns einen unbeschönigten Blick in die Kundenzufriedenheit sowie Stärken und Schwächen der einzelnen Aloe Vera Testprodukte.

Herstellung

Relevant sind für unsere Bewertung auch bestimmte Faktoren aus dem Bereich der Herstellung. Wurden schonende Verfahren angewandt? Beruht die Produktion auf Tierversuchen? Welche Rohstoffqualität wird für die Herstellung genutzt? Alles Fragen, die wir bei jedem Aloe Vera Gel beantwortet und berücksichtigt haben.

Zudem haben wir in unserem Test von Aloe Vera Gels darauf geachtet, ob Qualitätskontrollen für die Hochwertigkeit eines Produktes durchgeführt wurden/werden und überhaupt Zulassungen für den Verkauf bestehen, was vor allem ausländische Präparate aus Asien betrifft.

In welchen Formen ist ein Aloe Vera Gel erhältlich?

Aloe Vera Gel FormenAloe Vera Gel wird zur Herstellung verschiedener Darreichungsformen verwendet. Die unterschiedlichen Formen unterscheiden sich neben ihrer Konsistenz, vor allem in ihrer Wirkung beziehungsweise Wirkungsintensität. Folgend stellen wir Ihnen die drei Darreichungsformen genauer vor:

Aloe Vera Gel

Das Gel ist die Form, welche dem purem Aloe Vera aus dem Blattfleisch am nächsten kommt und am natürlichsten ist. In der Regel wird sie stark verkleinert, um sie zu einer gleichmäßigen Masse werden zu lassen, die sich unkompliziert dosieren lässt. Durch die hohe Naturbelassenheit und geringer Notwendigkeit von Zusatzstoffen zur Verflüssigung, ist mit einem Aloe Vera Gel der höchste Mengenwert erreichbar.

Nachteilig ist, dass es sich für mache unangenehm anfühlt. Dafür lässt es sich gut auftragen, ohne zu verlaufen, kühlt in der Regel länger, als andere Darreichungsformen und wirkt effektiver – sofern es sich um ein hochwertiges Aloe Vera Gel handelt.

Aloe Vera Gel Drink

Aloe Vera Gel Drink wird entweder aus dem Gel des Blattinneren gewonnen oder besteht aus dem Pflanzensaft, der sich an den Blatträndern befindet. Aloe Vera Saft wird meist einfach verdünnt und oftmals auch mit Geschmacksstoffen zusätzlich versehen, um den bitteren Geschmack abzuschwächen.

Ein Aloe Vera Drink aus Gel wird ebenfalls verdünnt, benötigt aber aufgrund der Geschmacksneutralität keine Geschmacksstoffe. Da die Wirksamkeit bei Gels je nach Herstellung, die höchste ist, können mit einem Aloe Vera Gel Drink bessere Ergebnisse als mit dem Saft erzielt werden.

Beide werden zur inneren Anwendung hergestellt, um gegen Magen- und Darmprobleme zu wirken und das Immunsystem zu stärken. Allerdings kann es zu starkem Durchfall kommen und das Risiko von weiteren Nebenwirkungen ist groß.

Aloe Vera Gel Spray

Das Aloe Vera Gel Spray wird wie das Gel zum Cremen, aus dem inneren Blattfleisch gewonnen. Um es als Spray anwendbar zu machen, kommen Verdünnungsmittel zum Einsatz, welche die Aloe Vera Konzentration deutlich verringern können. Damit weist ein Aloe Vera Spray eine geringere Wirkungseffizienz auf, als ein reines Aloe Vera Gel.

Spray besitzt auch oftmals die Eigenschaft, schnell zu verdunsten, sodass nur ein geringer Teil in die Haut einziehen kann. Angewendet wird das Aloe Vera Spray wie das Gel. Allerdings wird es gern für unterwegs mitgenommen, weil es sich schnell anwenden lässt, ohne dass die Hände zum Einsatz kommen müssen.

So wirken die Produkte

Die Zeiten, in denen Aloe Vera Gel nur in feuchtigkeitsspendenden Kosmetikcremes vorhanden war, sind lange vorbei. Die heilfördende Wirkung von Aloe Vera ist zwar schon seit Jahrhunderten bekannt, aber erst seit wenigen Jahren nimmt die Verarbeitung des Wirkstoffes auch für andere Anwendungsbereiche zu.

Aloe Vera besitzt die Eigenschaften, eine schnellere Zellregeneration zu unterstützen, für eine optimalere Hautversorgung zu sorgen und Haut/Gewebe zu beruhigen. Dies beruht auf der Wirkungsweise tief in der Haut sowie durch einen schützenden Film. Folgende Wirkungen sind bisher bei Aloe Vera Gels bekannt:

  • spendet Feuchtigkeit
  • lindert den Juckreiz
  • hat eine allgemein heilungsfördernde Wirkung
  • fördert die Wundheilung
  • lindert bzw. stillt den Schmerz
  • wirkt entzündungshemmend
  • wirkt entgiftend & antioxidativ
  • wirkt anti-mykotisch

Ab wann ist mit einer Wirkung zu rechnen?

Ein gutes und effektiv wirkendes Aloe Vera Gel lässt nicht lange auf seine Wirkung warten. Bereits wenige Sekunden nach der Anwendung lässt sich die kühlende Wirkung bei der äußeren Anwendung bereits fühlen. Zieht das Gel schnell ein, macht sich eine geschmeidigere Haut nach Minuten bemerkbar.

Frische Hautverletzungen sollten nach spätestens 24 Stunden deutlich trockener wirken und ein Gewebeverschluss in vollem Gange sein. Trockene Haut erhält mit einem guten Aloe Vera Gel sofort einen umfangreichen Feuchtigkeitsschub. Bei minderwertigen Produkten ist die Wirkung so gering, dass sie kaum spürbar ist oder sie bleibt ganz aus.

Aloe Vera Gel Erfahrungen und Bewertungen

Wir sind im Internet auf einige Erfahrungen zum Aloe Vera Gel gestoßen. Vielen ließen sich positive Kritiken entnehmen, aber leider mangelt es auch nicht an negativer Kritik mit hoher Kundenunzufriedenheit. Zum einen kommt es oftmals auf die eigene Empfindlichkeit an, ob und wie sich eine Wirkung äußert, und zum anderen hängen Wirkungen, Nebenwirkungen und Verträglichkeiten unserer Meinung nach, vor allem von dem jeweiligen Aloe Vera Gel, dessen Inhaltsstoffe und Mengen der jeweiligen Bestandteile ab.

Gibt es offizielle Tests und Studien?

Im Internet gibt es zahlreiche Hinweise auf (angebliche) Studien über Aloe Vera und im Speziellen über Aloe Vera Gels. Einige Akademien beziehen sich auf einige offizielle Untersuchungen, aber trotz aufwendiger Recherche konnten wir keine Studienberichte von Experten im Netz finden, um Details darüber zu erfahren.

Vor allem auf amerikanische Aloe Vera Studien wird hingewiesen, welche die Wirksamkeit bestätigen würden.

Was sagt die Stiftung Warentest zu einem Aloe Vera Gel?

Stiftung Warentest hat letztmalig 04/2017 einen Aloe Vera Gel Produkttest vorgenommen. Vorrang warnt die Verbraucherorganisation vor zu viel Gutgläubigkeit der Kaufinteressenten. Angeblichen Kundenbewertungen, die Aloe Vera als Wundermittel beschreiben, sollte keinen Glauben geschenkt werden, da Aloe Vera keine Wunder bewirken kann.

Es kann unterstützend wirken und natürliche Körperprozesse begünstigen/beschleunigen, aber es lässt weder ein 70 jähriges Gesicht wie ein 20 jähriges aussehen, noch keine Cellulitis ohne Sport und gesunder Ernährung verschwinden oder Haare doppelt so schnell wachsen.

Aber all das sind oftmals auch die Versprechen der Aloe Vera Hersteller, weshalb es für einen Kauf dringend angeraten ist, sich vorab über seriöse Tests, wie beispielsweise unseren, zu informieren, was welches Aloe Vera Gel tatsächlich bewirkt – oder nicht.

Warum viele Produkte nicht das halten, was sie versprechen

Der Hauptgrund, warum manche Aloe Vera Gels nicht halten, was sie versprechen, ist, das sich viele Hersteller mit ihren Versprechungen „zu weit aus dem Fenster lehnen“, um Kunden einen Kauf „schmackhaft“ zu machen – wovor selbst Stiftung Warentest warnt. Die Wirkungslosigkeit beziehungsweise unzufrieden stellende Wirkung, beruht in der Regel auf einem geringen und/oder hochkonzentrierten Aloe Vera Gehalt.

Vor allem bei sehr günstigen Produkten gehen günstige Herstellungsverfahren voran, wobei vielfach Hygienestandards nicht optimal eingehalten werden. Gelangen Bakterien in das Aloe Vera Gel, nimmt die Wirkung automatisch und rapide ab. Ein weiterer Grund kann eine mangelhafte Konservierung sein, die ein Muss für die Haltbarkeit der Wirkstoffe ist.

Anwendungsgebiete eines Aloe Vera Gel


Die Anwendungsgebiete von Aloe Vera Gel beziehen sich in erster Linie auf den äußeren Gebrauch auf der Haut. Das Gel wird aber auch zu Aloe Vera Drinks verarbeitet, sodass es der oralen Einnahme dient. Für Käufer ist es wichtig, bei jedem Produkt genau darauf zu achten, ob es auch der inneren Anwendung dienen kann, da ansonsten gesundheitliche Folgen nicht auszuschließen sind.

Äußere Anwendung

Am beliebtesten ist bei Aloe Vera Gel die Anwendung auf der Haut, gleich, ob im Gesicht oder am Körper. Vor allem die Kosmetik-Industrie hat Aloe Vera für sich entdeckt und damit Produkte geschaffen, die nicht nur pflegend wirken, sondern auch bei Haut- und Haarproblemen wirken können.

Pflege und Reinigung für das Gesicht: Das Aloe Vera Gel dringt tief in die Haut ein, wo es in den untersten Hautschichten den natürlichen Feuchtigkeitsspeicher auffüllt, die Kollagenbildung anregt und gleichzeitig die Zellregenerierung sowie die Strukturverbesserung fördern kann.

Das Ergebnis ist eine intensive Hautreinigung mit gleichzeitig hohem Hautpflegegrad, was zu mehr Hautelastizität, einen frischen Teint und geschmeidiger Haut führt. Parallel können Pickel behandelt und Hautreizungen gelindert werden.

Pflege und Reinigung für die Haare: Aloe Vera Gel eignet sich ideal zur Reinigung & Pflege der Haare. Ebenso wie bei der Pflege und Reinigung vom Gesicht, kann Aloe Vera bei Haaren für mehr Glanz, Spannkraft und Gesundheit sorgen. Es wirkt gegen Spliss, Schuppen, trockene, juckende Kopfhaut und begünstigt das Haarwachstum.

Es legt einen Film um jedes Haar und schützt es so vor haarschädigenden äußeren Einflüssen.

Zur Behandlung von Problemhaut: Angewendet werden kann das Aloe Vera Gel auch zur Behandlung von Problemhaut, wie beispielsweise Schuppenflechte und Neurodermitis oder bei Ausschlägen durch allergische Reaktionen. Es spendet viel Feuchtigkeit, kühlt und beruhigt gereizte Haut und wirkt schmerzlindernd.

Es legt sich schützend wie ein Film über die Haut, sodass keine weiteren Hautreizungen wie Staub, Schadstoffe oder Schmutz in die Haut dringen können.

Feuchtigkeitspflege für die Haut: Aloe Vera Gel eignet sich als intensive Feuchtigkeitspflege optimal zur Behandlung von Sonnenbränden, leichten Verbrennungen (bis etwa 1. Grades) und generell für trockene Haut. Vor allem bei Sonnenbränden sorgt es zusätzlich für eine angenehme Kühle, durch welche die Schmerzen reduziert werden.

Durch das tiefe Einziehen in das Gewebe, trägt es zu einer beschleunigten Zellneubildung bei und begünstigt das „Nachwachsen“ frischer, gesunder Haut.

Innere Anwendung

Aloe Vera Gel kommt zur inneren Anwendung zum Einsatz, um verschiedene Organfunktionen zu verbessern, Prozesse zu beschleunigen oder bei organischen sowie mentalen Reizungen beruhigend zu wirken. Bei Verstopfungen wirkt es abführend und bei Entzündungen im Körper kommen die entzündungshemmenden Eigenschaften zum Zug.

Es fördert die Stärkung des Immunsystems und versorgt den Körper mit mehr Flüssigkeit, sodass Giftstoffe schneller ausgeschieden werden können.

Darauf sollten Sie achten, wenn Sie ein Aloe Vera Gel kaufen

Damit Sie ein Aloe Vera Gel kaufen, dass Ihren Ansprüchen gerecht wird und sein Geld wert ist, sollten Sie beim Kauf unbedingt auf einige Details achten. Die wichtigsten haben wir für Sie zusammengefasst.

Menge und Preis

Ein günstiger Preis ist immer verlockend, aber manchmal trügt der Schein, denn erst die Menge bestimmt, wie günstig oder teuer ein Aloe Vera Gel tatsächlich ist. Des Weiteren kann auch das Preis-Mengen-Verhältnis prima sein, aber wenn es nur verschwenderisch verwendbar ist und die Hälfte auf dem Boden landet, ist es am Ende doch wieder teurer, als erwartet. Die Ergiebigkeit spielt ebenfalls eine Rolle.

Inhaltsstoffe

Lassen Sie sich nicht mit Inhaltsangaben und Werbesprüchen über „100 Prozent Aloe Vera“ locken. Sehen Sie genau hin, denn meist beziehen sich die 100 Prozent auf eine Bio-Qualität oder ähnliches, aber nicht auf den Aloe Vera Gehalt. Hier mit soll nur der Anschein gemacht werden, in der Hoffnung, der Kunde merkt es nicht und kauft.

Zudem sollten Sie bei dem Aloe Vera Gel auf rein natürliche Inhaltsstoffe achten, um das Risiko von möglichen Nebenwirkungen so minimal wie möglich zu halten.

Herstellung

Vorsicht ist bei Aloe Vera Gel Produkten geboten, wenn diese aus dem Ausland stammen und über keine bekannten Qualitätsnachweise durch beispielsweise Siegel und Zertifizierungen verfügen. Vor allem bei asiatischen, insbesondere chinesischen Produkten, fehlen diese meist ebenso, wie jegliche Qualitätskontrollen oder gesetzliche Einhaltung von Qualitätsstandards.

Hier laufen Sie Gefahr, ein Aloe Vera Gel zu erhalten, das undefinierbare oder sogar gesundheitsschädliche Stoffe beinhaltet.

International Aloe Science Council – IASC SiegelAloe Vera IASC Siegel

Da Aloe Vera Gel zahlreich im Ausland hergestellt und nach Deutschland/in die EU importiert wird, gelten die europäischen/deutschen Richtlinien zur Einhaltung von Mindestanforderungen nicht. Dann ist es wichtig, dass Sie auf das IASC-Siegel achten. Dahinter steht ein international agierender Verband, der sich rein auf Aloe Vera Produkte konzentriert und Qualitätsstandards sowie einen Aloe Vera Mindestgehalt von 15 Prozent prüft.

Wo kann man ein Aloe Vera Gel kaufen?

Ein Aloe Vera Gel gibt es in jeder gut sortierten Drogerie, wie beispielsweise Rossmann zu kaufen, wo es meist günstiger angeboten wird, als in Apotheken. Noch günstiger geht es in der Regel beim Kauf im Internet. Hier bietet Amazon eine empfehlenswerte Plattform für das Online-Shoppen von Aloe Vera Produkten.

Eine umfangreiche Auswahl erwartet Sie hier, wie sie in lokalen Geschäften nicht zu finden ist. Zudem können Sie rund um die Uhr auch an Sonn- und Feiertagen das Aloe Vera Gel kaufen, weil Sie an keine Öffnungszeiten gebunden sind.

Was dürfen die Produkte kosten?

Was ein Aloe Vera Gel kosten darf, kann pauschal nicht gesagt werden. Es kommt auf die Eigenschaften und vor allem die Wirkung an. Hier können wir Ihnen nur einen Preis als Orientierungshilfe bieten. Sie können unseren Testsieger zum Beispiel mit einem Preis von knapp über 10 Euro pro 100 Milliliter erhalten.

Warum sollten Sie für ein anderes Aloe Vera Gel mehr ausgeben, wenn es eine schlechte Wirkung und/oder Verträglichkeit aufweist? Vorsicht allerdings bei besonders günstigen Angeboten. Diese stammen vielfach aus Asien ohne Qualitätsnachweis.

Aloe Vera Gel – Die richtige Anwendung und Dosierung

Bei der Aloe Vera Gel Anwendung und Dosierung ist es wichtig, dass Sie zuvor genau den Beipackzettel gelesen haben. Hier finden Sie eine genaue Beschreibung, für welche Anwendungsgebiete es geeignet ist und wie die Dosierungsempfehlung des Herstellers lautet. An diese sollten Sie sich unbedingt halten.

Vor allem die maximale Dosierung des Aloe Vera Gel ist nicht zu überschreiten, weil dies zu einem erhöhten Risiko gesundheitlicher Schädigungen führen kann.

Sollte man sich vor der Anwendung ärztlich untersuchen lassen?

Grundsätzlich erfordert die Anwendung von einem Aloe Vera Gel keine vorherige Abklärung und/oder Untersuchung beim Arzt. Nur wenn Sie ein Produkt wählen, dessen Inhaltsstoffe nicht rein natürlicher Herkunft oder nicht identifizierbar sind, kann ein ärztlicher Rat sinnvoll sein.

Sollten Sie an einer chronischen oder schwerwiegenden Organerkrankung leiden und Aloe Vera Gel oral einnehmen wollen, sollte der Arzt hinzugezogen werden.

Was spricht gegen die Anwendung eines Aloe Vera Gel?

Bei Diabetes mellitus sollte ein Aloe Vera Gel zur oralen Anwendung nur nach Absprache mit dem Arzt erfolgen, weil Aloe Vera auch blutzuckersenkende Eigenschaften besitzt und in Verbindung mit Insulingaben den Blutzuckerspiegel zu weit senken könnte. Auch bei bekannter Allergie gegen Liliengewächse sollte auf eine Einnahme/Anwendung verzichtet werden, weil das Risiko einer allergischen Reaktion besteht.

Ist mit Nebenwirkungen und Risiken zu rechnen?

Ja, Nebenwirkungen können bei der Aloe Vera Gel Anwendung der Fall sein, während mit gesundheitlichen Risiken nicht zu rechnen ist, wenn sich an die Einnahme- und Dosierempfehlung des Herstellers gehalten wird. Aber es kommt auf das jeweilige Präparat, die Inhaltsstoffe sowie die Zusammensetzung dieser, an.

Bei Produkten mit chemischen Bestandteilen kommen Nebenwirkungen öfter vor, als bei rein pflanzlichen Präparaten. Sind Letztere hochwertig, sind Nebenwirkungen in der Regel nicht zu erwarten, wie unser Aloe Vera Gel Test zeigt.

Für wen ist die Anwendung nicht geeignet?

Sogenannte Gegenanzeigen oder auch Kontraindikationen genannt, sind bei einer Aloe Vera Gel Einnahme gegeben, wenn chronische Darmentzündungen vorliegen, die verhäuft zu Durchfällen führen, wie beispielsweise Colitis Ulcerosa. Bei Säuglingen sollte Aloe Vera nicht zum Einsatz kommen.

Bei Durchfallerkrankungen ist von einer oralen Anwendung abzusehen, aber subkutan (auf der Haut) kann Aloe Vera Gel benutzt werden. Innerlich ist Aloe Vera auch nicht für die orale Einnahme während der Schwangerschaft geeignet, da ein Risiko von Früh- und Fehlgeburten besteht.

Kann ich ein Aloe Vera Gel selber machen?


Aloe Vera kann ohne viel Aufwand selbst hergestellt werden. Alles, was Sie dazu brauchen ist ein Aloe Vera Blatt, ein scharfes, sauberes Messer, eine Küchenrolle ö.ä. und ein Aufbewahrungsglas. Das Fleisch muss vorsichtig von der Schale gelöst und wenn nötig im Kühlschrank aufbewahrt werden. Eine Schritt-für-Schritt Anleitung finden Sie im Video.

Häufig gestellte Fragen

Während unserer Recherche sind uns zahlreiche Fragen von Aloe Vera Gel Kaufinteressenten aufgefallen. Wir haben für Sie die häufigsten aufgegriffen und beantworten diese hier für Sie.

Wir haben im Rahmen von unserem Aloevera Gel Test zahlreiche Produkte genau unter die Lupe genommen und können das Gel von Forever Living als das beste benennen.

Ja. Dazu wird einfach ein Blatt abgeschnitten und wie unter „Kann ich ein Aloevera Gel selber machen?“ beschrieben, verarbeitet. Allerdings sollten Sie beachten, dass dies ein Frischeprodukt ist, welches über keine Konservierungsstoffe verfügt, sodass es sofort verbraucht oder eingefroren werden sollte.

Theoretisch ja, wenn ausschließlich pflanzliche Inhalte im Aloevera Gel vorhanden sind. Aber zu Ihrer Sicherheit sollten Sie stets im Beipackzettel oder der Produktbeschreibung nachsehen, ob es tatsächlich für die orale Anwendung geeignet ist.

Aloin befindet sich ausschließlich in dem Pflanzensaft an den Blatträndern. Ist keine Information zu diesem Inhaltsstoff enthalten, können Sie die Verwendung von Pflanzensaft meist an einer gelblichen Farbe, einem auffallendem Geruch, der nicht an Aloe Vera erinnert, sowie an einem bitteren Geschmack erkennen.

Das Einfrieren ist eine ideale Lösung, wenn Sie Aloe Vera selbst und frisch hergestellt haben, weil es ohne zusätzliche Konservierungsstoffe schon nach wenigen Stunden an Wirkung verliert.

Aloe Vera Gel Bewertung

Aloe Vera Gel ist nicht gleich Aloe Vera Gel. Das hat unser Test eindeutig bewiesen. Wenngleich nahezu jedes Produkt seine Vor- und Nachteile aufweist, so sind die Unterschiede teilweise sehr gravierend. Das wirkt sich vor allem auf die Wirkung, die Verträglichkeit und auch das Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

Aber ein Produkt hat uns zu 100 Prozent überzeugt – das von Forever Living. Deshalb hat es den Testsieg eindeutig verdient und wir können Ihnen dieses Aloe Vera Gel unbedenklich weiterempfehlen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here