Appetitzügler Test, Erfahrungen, Bewertung & Vergleich 2019

Appetitzügler stehen vielfach in der Kritik, doch werden sie oftmals als eine vielversprechende Chance angesehen, wenn nach unzähligen misslungenen Diäten der gewünschte Gewichtsverlust ausblieb oder es prinzipiell immer an fehlender Disziplin scheiterte. Aber die Kritik ist nicht pauschal gerechtfertigt, wie unser Test zeigt.

Manche Produkte halten tatsächlich, was sie versprechen – und das ohne gesundheitliche Risiken. Hier erfahren Sie, welche Appetitzügler das sind.

Inhaltsverzeichnis

Offizieller Appetitzügler Vergleich

   Vergleichssieger
Produkt

Vizamaze Vergleichstabelle Abbild

Biovetia Vergleichstabelle Abbild

ICG Appetitzügler Vergleichstabelle Abbild

Wirkungx Wirkung nur in Kombination mit einer DiätAppetithemmende Wirkung Effektiver Gewichtsverlust
Sättigt für lange Zeit
Stoppt Heißhunger
Reguliert die Verdauung
Mögliche Nebenwirkungenx Unangenehmer Geschmack
x Schwer zu schlucken
Keine Nebenwirkungen KEINE Nebenwirkungen
Inhalt240 Kapseln180 Kapseln60 Kapseln
Preis17,68 Euro29,90 Euro39,00 Euro
+ 2 DOSEN GRATIS
Reicht für60 Tage30 Tage30 Tage
Tagesdosis4 Kapseln6 Kapseln2 Kapseln
Bewertung⭐⭐⭐☆ ☆
3/5
⭐⭐⭐☆ ☆
3/5
⭐⭐⭐⭐⭐
5/5
Verlinkung  Jetzt 2 Dosen GRATIS sichern Button

Platz 1: ICG Appetitzügler von Health Nutrition

​Testsieger #1
ICG Appetitzügler Abbild
ICG Appetitzügler
  • Effektiver Gewichtsverlust
  • Sättigt für lange Zeit
  • Stoppt Heißhunger
  • Reguliert die Verdauung

Der erste Blick fällt bei unserem ICG Appetitzügler Testsieger, welcher aus dem Hause Health Nutrition stammt, auf die Inhaltsstoffe Glucomannan, Kakaobohnenfasern und das Fruchtpulver aus Acai-Beeren. Sie zählen zu den am effektiv wirkendsten Stoffen für ein schnelleres Sättigungsgefühl und geringeres Hungergefühl.

Zusätzlich ist bekannt, dass sie zur Stärkung des Immunsystems führen und das allgemeine Wohlgefühl fördern. Artischockenkrautpulver wirkt positiv auf die Verdauung. In den Kundenbewertungen finden wir überwiegend gute Bewertungen. Eine hohe Kundenzufriedenheit lässt sich aus Erfahrungsberichten entnehmen.

Hier finden vor allem eine schnelle sowie effektive Wirkung, eine hervorragende Verträglichkeit ohne Nebenwirkungen und ein fairer Preis lobenswerte Erwähnung. Manche Käufer des ICG Appetitzügler geben bekannt, dass sie in nur sechs Wochen acht Kilogramm abgenommen haben.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Health Nutrition
  • Wirkung: die natürlich ausgewählten und hochdosierten Inhaltsstoffe sorgen für ein angenehmes Sättigungsgefühl und eine geregelte Verdauung. Das Immunsystem wird gestärkt und die Fettverbrennung angeregt
  • Nebenwirkungen: keine
  • Inhalt: 60 Kapseln
  • Tagesdosis: 2 x täglich je eine Kapsel
  • Reicht für: 30 Tage
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐

Platz 2: Biovetia NatureSlim

Platz #2
Biovetia Abbild
Biovetia NatureSlim
  • Appetithemmende Wirkung nur in Kombination mit ausreichend Wasser
  • Sättigungsgefühl tritt erst nach 1-2 Wochen ein

Der Hersteller wirbt mit dem Appetitzügler Biovetia NatureSlim für eine bequeme Diät ohne Hunger. Die kleinen Kapseln lassen sich problemlos einnehmen und lösen sich zügig auf, sodass auch die Wirkung rasch eintritt. Als Hauptbestandteil ist ein hoher Anteil an Glucomannan aus der Konjakwurzel zu finden, welches das Hungergefühl reduziert.

Die Wirkung des Appetithemmer beschreiben zahlreiche Anwender als sehr gut. Zudem ist Hydroxypropylmethylcellulose in geringer Menge enthalten. Dabei handelt es sich um den Hauptbestandteil in Ballaststoffen, der das Sättigungsgefühl entsprechend geringfügig früher eintreten lässt.

Hierzu rät der Hersteller, vor dem Essen zwei Gläser Wasser zu trinken. Dies bestätigen Kundenmeinungen, welche von einer geringen Sättigungswirkung des Appetitzüglers sprechen, wenn kein Wasser zuvor getrunken wurde. Dennoch berichten Anwender überwiegend von einer zügigen Gewichtsabnahme nach nur wenigen Tagen.

Bei manchen stellt sich ein geringeres Hungergefühl allerdings erst in einem späteren Zeitraum von bis zu zwei Wochen ein.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Biovetia
  • Wirkung: stoppt das Heißhungergefühl und kurbelt den Stoffwechsel an
  • Nebenwirkungen: keine bekannt
  • Inhalt: 180 Kapseln
  • Tagesdosis: 3 x täglich je zwei Kapseln
  • Reicht für: 30 Tage
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 3: Vitamaze - amazing life Appetitzügler

Platz #3
Vitamaze Abbild
Vitamaze – amazing life
  • Hunger wird kaum weniger
  • Gewichtsabnahme nur in Kombination mit einer kalorienreduzierten Ernährung
  • Unangenehmer Geschmack
  • Schwer zu schlucken

Dieser Appetitzügler beinhaltet das natürliche Garcinia Cambogia Extrakt. Es ist bekannt für eine Ankurbelung der Fettverbrennung. Cholin fördert den normalen Fettstoffwechsel. Zusätzliche Stoffe zählen zu den Nährstoffen, welche den Körper unter anderem mit Vitaminen und Eisen versorgen. Das steigert das allgemeine Wohlbefinden und sichert den Energiehaushalt.

Allerdings befinden die meisten Käufer, dass dieses Produkt weniger als Appetitzügler agiert. Wenngleich manch Heißhungerattacke ausbleibt, so dämpft dieses Produkt den Hunger insgesamt kaum ein, wie viele Anwender behaupten. Aber dennoch ist eine relativ hohe Kundenzufriedenheit gegeben, weil die Pfunde purzeln, wenn der Hunger in den Griff bekommen wird und/oder eigenständig auf weniger Kalorienzufuhr pro Tag geachtet wird.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Vitamaze – amazing life
  • Wirkung: Garcinia Cambogia fördert die Fettverbrennung
  • Nebenwirkungen: unangenehmer Geschmack, nicht leicht zu schlucken
  • Inhalt: 240 Kapseln
  • Tagesdosis: 2 x täglich je zwei Kapseln
  • Reicht für: 60 Tage
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 4: GET IN SHAPE APPETITE STOP

Platz #4
GET IN SHAPE Abbild
GET IN SHAPE APPETITE STOP
  • Wirkung nur in Kombination mit einer Diät
  • Heißhunger möglich

APPETITE STOP wird der GET IN SHAPE Appetitzügler genannt, dessen Hauptbestandteil Glucomannan ist. Dieser sorgt für ein Aufquellen im Magen und täuscht damit ein Völlegefühl beziehungsweise Sättigungsgefühl vor. Zudem soll das Produkt Heißhungerattacken vorbeugen.

Soweit das Versprechen des Herstellers. Beim genaueren Hinsehen weist dieser aber auch darauf hin, dass zu einer Gewichtsabnahme parallel auch eine gesunde Low Carb Ernährung einzuhalten ist. Das bedeutet, die alleinige Einnahme führt zu keinem Traumkörper. Dies bestätigen auch zahlreiche Anwender in ihren Erfahrungsberichten, dass es sich hierbei lediglich um ein unterstützendes Präparat handelt.

Allerdings loben einige Käufer die Wirkung, wenn zusätzlich die Ernährung strikt eingehalten und Sport betrieben wird. Auf diese Weise hilft der Appetitzügler laut Kunden, schneller die Pfunde zu verlieren und mit weniger Essen satt zu werden.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: GET IN SHAPE
  • Wirkung: Beschleunigt das Sättigungsgefühl
  • Nebenwirkungen: Heißhunger
  • Inhalt: 60 Tabletten
  • Tagesdosis: 3 Tabletten jeweils vor den Mahlzeiten
  • Reicht für: 20 Tage
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 5: F-BRN Appetitzügler von Vihado

Platz #5
F-BRN  Abbild
F-BRN von Vihado
  • Minimaler Gewichtsverlust
  • Viele negative Kundenbewertungen
  • Nierenschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Schwindel

Der Appetitzügler F-BRN aus dem Hause Vihado beinhaltet neben einigen Mineralstoffen und Vitaminen hauptsächlich grünes Kaffee-Extrakt sowie Grüntee-und Guarana-Extrakt. Dadurch kann die Fettverbrennung optimiert, der Heißhunger nach Süßem gestoppt und das Ansetzen von neuem Fett vermindert werden.

Der Wirkung des Appetithemmer betreffend äußern sich viele Anwender allerdings negativ und sind unzufrieden mit der Wirkung. Andere befinden die Wirkung nur in den ersten zwei bis drei Wochen zufriedenstellend und konnten einige Kilogramm Körpergewicht verlieren. Manche äußern sich über Nebenwirkungen, die sie nach zwei oder drei Wochen spürten.

Nach einer Einnahmereduzierung oder Absetzen des Appetitzügler klangen die Nebenwirkungen aber sofort wieder ab.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Vihado GmbH & Co. KG
  • Wirkung: verbesserte Fettverbrennung, mindert Heißhungerattacken und Fettspeicherung
  • Nebenwirkungen: Nierenschmerzen, Schlafstörungen, Schwindel
  • Inhalt: 100 Kapseln
  • Tagesdosis: 3 Kapseln pro Tag
  • Reicht für: circa 30 Tage
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 6: GC Ex Garcinia Cambogia

Platz #6
GC EX Abbild
GC EX Garcinia Cambogia
  • Minimaler Gewichtsverlust
  • Hohe Anzahl an negativen Kundenbewertungen
  • Durchfall
  • Bauchschmerzen

Dieser Appetitzügler beinhaltet hochdosiertes Garcinia Cambogia, welches die Fettverbrennung anregt. Zusätzlich sind, neben Vitamin B2 und B6, einige weitere Vitalstoffe und Mineralien enthalten, welche für eine Sättigung sowie eine Optimierung des Kohlenhydrat-Stoffwechsels sorgen sollen.

Eine dauerhafte Einnahme stellt laut Hersteller kein Problem dar. Einige Nutzer sehen das allerdings anders, denn zahlreich wird von Nebenwirkungen geschrieben, die erst nach Absetzen des Präparats wieder abklingen. Anwender, die keine Nebenwirkungen verspürten, waren aber auch nicht übereinstimmend zufrieden mit dem Abnehmergebnis.

Eine Kundin gab sogar an, sie hätte mit der Einnahme des Appetitzügler, trotz Sport und kalorienreduzierter Ernährung, zugenommen. Dem widersprechen einige, die nicht nur kräftig abnehmen konnten, sondern sich auch insgesamt fitter fühlten.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: GC Ex Nahrungsergänzungsmittel
  • Wirkung: gesteigertes Sättigungsgefühl
  • Nebenwirkungen: Durchfall und Bauchschmerzen
  • Inhalt: 90 Kapseln
  • Tagesdosis: 3 Kapseln täglich vor dem Essen
  • Reicht für: 30 Tage
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 7: Burn Ex Appetitzügler

Platz #7
Burn Ex Abbild
Burn Ex
  • Gewichtsabnahme nur in Kombination mit einer Diät und Sport
  • Unangenehmer Geschmack
  • Bauchschmerzen
  • Schwindel

Grüner Kaffee sowie koffeinhaltiges Guaranaextrakt und Grüner Tee Extrakt sind Hauptbestandteile in diesem Appetitzügler. Eine verbesserte Fettverbrennung, weniger Ansetzen von Fetten und eine Dämpfung des Hunger- beziehungsweise Heißhungers sollen laut Hersteller die Wirkungen sein.

Wie unser Test ergeben hat, ist das Produkt vorrangig als Fatburner anzusehen, weil wir in unserer Recherche nur wenige Erfahrungen finden konnten, die über eine Senkung des Appetits berichten. Zudem ist Geduld gefragt, bis das Gewicht sinkt. Manche Käufer verzeichnen zwar auch nach Wochen keine Ergebnisse, andere hingegen empfehlen bis zu zwei Monate nach der Ersteinnahme abzuwarten, weil die Wirkung erst dann ihren vollen Umfang zeigt.

Hierfür ist, zusätzlich zur Einnahme des Appetitzügler, eine kalorienarme Ernährung und viel Bewegung bzw. Sport jedoch Pflicht. Ansonsten kann nicht mit einer Gewichtsabnahme gerechnet werden.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: unbekannt – Vertrieb ExVital GmbH
  • Wirkung: Anregung der Fettverbrennung
  • Nebenwirkungen: Bauchschmerzen, unangenehmer Geschmack im Mund, Schwindel
  • Inhalt: 90 Kapseln
  • Tagesdosis: 3 Kapseln täglich
  • Reicht für: 30 Tage
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 8: Appetitblocker von BeauNutrition

Platz #8
BeauNutrition Abbild
Appetitblocker von BeauNutrition
  • Keine Wirkung in Bezug auf eine Gewichtsabnahme
  • Stark schmerzhaftes Völlegefühl
  • Durchfall
  • Blähungen
  • Erbrechen

Zum Hauptinhaltsstoff gehört auch bei diesem Appetitzügler Glucomannan, das Wasser im Magen bindet und auf diese Weise ein Sättigungsgefühl auslöst. Es zieht zudem Fette aus der Nahrung heraus, sodass weniger in den Körper gelangen. Chromium sorgt für die Regulierung eines normalen Blutzuckerspiegels, was Heißhungerattacken vorbeugt.

Klingt erst einmal interessant, aber obwohl der Appetithemmer rezeptfrei ist, treten teils starke Nebenwirkungen auf. Käufer kritisieren vielfach die ausbleibende Wirkung auf eine Gewichtsreduzierung. Einige wenige konnten laut ihrer Erfahrungsberichte anfangs spürbar abnehmen, haben aber nach Absetzen des Präparats schnell wieder zugenommen – trotz gesunder Ernährung und Sport.

Positiv wird allerdings die einfache Einnahme des Appetitzügler Pulvers bemerkt, das angenehm nach Früchten schmeckt.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: BeauNutrition
  • Wirkung: Sättigungseffekt, Blutzuckerregulierung, vermindertes Heißhungergefühl
  • Nebenwirkungen: teils stark schmerzhaftes Völlegefühl, Durchfall, Blähungen, Erbrechen
  • Inhalt: 45 Pulver Sticks
  • Tagesdosis: 3 Sticks pro Tag
  • Reicht für: 15 Tage
  • Herstellung in: Frankreich
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 9: Fett Shredder Appetitzügler

Platz #9
Fett Shredder Abbild
Fett Shredder
  • Es konnte keine Wirkung festgestellt werden
  • Schwindel
  • Magenbeschwerden
  • Durchfall

Mit dem Werbespruch „die richtige Ernährung zur richtigen Zeit“ wirbt der Hersteller für einen Appetitzügler, der aus drei verschiedenen Kapseln für morgens, mittags und abends besteht. Sie weisen unterschiedliche Inhaltsstoffe auf, die laut Hersteller exakt auf die Körperfunktionalität und -aktivität angepasst sind.

So bringen Guarana-Samen und Grüntee-Extrakt morgens den Kreislauf und Energiehaushalt in Schwung, während Chromium den Blutzuckerspiegel reguliert und L-Carnitin den Fettstoffwechsel auf Touren bringt. Vitamine B2, B1 und C beugen am Mittag Müdigkeit vor und L-Carnitin lässt das Mittagessen weniger ansetzen.

Cholin-Enzyme sorgen für eine rasche Ausscheidung von zu viel Fett. Hopfen, Zitronenmelisse und Baldrian-Extrakt wirken beruhigend und unterstützen einen erholsamen Schlaf nach Einnahme der Nacht-Kapseln. L-Carnitin bleibt weiter enthalten, damit die Fettverbrennung Nachts nicht schläft.

Leider zeigen diese Inhaltsstoffe nur wenig bis gar keine Wirkung, weshalb der Fett Shredder Appetitzügler von uns keine Kaufempfehlung erhält.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Fett Shredder
  • Wirkung: Ankurbelung der Fettverbrennung, Verbesserung des Schlafes, Energie-Optimierung, Leistungssteigerung
  • Nebenwirkungen: Schwindel, Magenbeschwerden, Durchfall
  • Inhalt: 3 x 60 Kapseln
  • Tagesdosis: je 1 bis 2 Kapseln morgens, mittags und abends
  • Reicht für: 10 bis 20 Tage
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung:

Platz 10: my daily YES Heißhunger Stick

Platz #10
my daily YES Abbild
my daily YES Heißhunger Stick
  • Es konnte keine Wirkung festgestellt werden
  • Unangenehmer Geschmack
  • Pulver löst sich schlecht auf

My daily YES Heißhunger Sticks werden als Appetitzügler zum ultra-schnellen Abnehmen angeboten. Glucomannan ist für die Wasserbindung und das schnelle Sättigungsgefühl enthalten. Es soll auch die Fettverbrennung anregen und Heißhungerattacken vorbeugen, allerdings finden wir dafür keine entsprechenden Inhaltsstoffe in dem Produkt.

Vitamin C stärkt das Immunsystem. Weitere Inhaltsstoffe, welche sinnvolle Wirkungen für eine Gewichtsreduzierung haben könnten, sind nicht enthalten. Bezüglich der Gewichtsabnahme war kaum ein Erfahrungsbericht zu finden, der dies bestätigte. Als wirkungslos wird der Appetitzügler beschrieben.

Zudem beschweren sich viele darüber, dass sich das Pulver sehr schlecht auflösen würde.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Everbody GmbH
  • Wirkung: soll sättigen, die Fettverbrennung ankurbeln und gegen Heißhungerattacken wirken
  • Nebenwirkungen: unangenehmer Geschmack
  • Inhalt: 30 Sticks
  • Tagesdosis: 1 bis 3 Sticks
  • Reicht für: 10 bis 30 Tage
  • Herstellung in: Deutschland
  • Bewertung:

Was sind Appetitzügler überhaupt?

Appetitzügler bzw. Appetithemmer oder im medizinischen Fachjargon auch Anorektika genannt, sind Produkte, welche über eine Appetit hemmende Wirkung verfügen. Die Einnahme erfolgt entweder in gleichmäßigen Abständen über den Tag verteilt, einige Minuten vor dem Essen oder wenn der Hunger „ruft“. Das soll im Idealfall zu einer Verminderung der Nahrungsaufnahme sorgen.

Für wen ist die Einnahme sinnvoll?

Sinnvoll sind Appetitzügler, wenn eine Gewichtsreduzierung erwünscht wird. Wem das Durchhalten herkömmlicher Diäten zu schwierig ist, es an Disziplin fehlt, die Gewichtsreduzierung einfach zu langsam vorangeht oder kaum Erfolg zeigt, dem bieten die Präparate eine ideale Lösung.

Kurzum: für alle, die schnell, unkompliziert, ohne Hungergefühl sowie einfach abnehmen möchten, ist ein Appetitzügler empfehlenswert.

Wie kam unser Appetitzügler Vergleich zustande?

Appetitzügler TestFür unseren Appetitzügler Test haben verschiedene Produkte genauer unter die Lupe genommen. Zur Bewertung sind die wichtigsten Kritikpunkte untersucht worden, denn nicht nur die Wirkung ist von Bedeutung, sondern auch gesundheitliche Faktoren, das Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die Herstellung.

Vor allem Kundenerfahrungen haben großen Einfluss auf unsere Test Ergebnisse genommen, da diese nicht nur positive Aspekte sondern auch negative Erfahrungen beinhalten.

Preis

Appetitzügler werden zu den unterschiedlichsten Preisen vom günstigen bis teurem Segment angeboten. Bekannterweise heißt „teuer“ nicht automatisch auch „gut“ und selbst bei hochpreisigen Produkten mit effektiver Wirksamkeit sind diese nicht generell gerechtfertigt.

Wir haben unsere Test Appetithemmer in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis genauer untersucht und dieses als einen wichtigen Kritikpunkt in unsere Bewertung einbezogen.

Kundenbewertungen

Berücksichtigung fanden für unseren Appetitzügler Test vor allem Kundenbewertungen, bei welchen Käufer die verschiedenen Produkte bereits ausprobiert und öffentlich Bewertungen über die verschiedensten Eigenschaften abgegeben haben. Bei den Kundenbewertungen geht es in erster Linie um die Kundenzufriedenheit.

Bei jedem unserer getesteten Präparate haben wir den Kundenbewertungen einen hohen Stellenwert eingeräumt.

Inhaltsstoffe

Die Inhaltsstoffe aus einem Appetitzügler sagen viel darüber aus, wie unbedenklich eine Einnahme erfolgen kann, aber auch, ob diese in ihrer Zusammensetzung überhaupt eine gesunde gewichtsreduzierende Wirkung hervorrufen können. Hierbei kommt es ebenso darauf an, ob Inhaltsstoffe vorhanden sind, die Nebenwirkungen hervorrufen können.

Oder sind weitere Substanzen in dem Präparat enthalten, die gesundheitliche Aspekte fördern, welche vorteilhaft während einer Gewichtsabnahme sind? Wir haben es herausgefunden.

Herstellung

Bei der Herstellung von Appetitzügler Produkten kann einiges „suboptimal“ laufen, wie in der Vergangenheit vielfach bei ausländischen Produkten in den Medien zu erfahren war. Wir haben hier genau recherchiert und erkannt, dass Sie nur auf Nummer sicher gehen können, wenn Sie ein Produkt wählen, dessen Herstellung in Deutschland erfolgte.

Dies basiert auf den strengen Richtlinien, die gesetzlich vorgegeben sind, um ausschließlich Appetithemmer zu vertreiben, welche ein Mindestmaß an Qualität aufweisen. Zudem erhalten Sie nur bei deutschen Produkten die Garantie, dass keine Verbotenen Substanzen  enthalten sind.

Appetitzügler Erfahrungen und Erfahrungsberichte

Neben den Kundenbewertungen sind wir für unsere Testbewertungen tiefer in den Grund gegangen und haben uns unzählige Erfahrungsberichte über Appetitzügler angesehen – unabhängig davon, ob positive oder negative Eigenschaften Erwähnung fanden.

Während einige Anwender über große Erfolge berichteten, äußerten sich andere beispielsweise über Jojo-Effekte oder starke Nebenwirkungen. Unserer Meinung nach kommt es in erster Linie auf den jeweiligen Appetitzügler und dessen Inhaltsstoffe an.

Arten von Appetithemmer

Appetitzügler sind in verschiedenen Arten beziehungsweise Darreichungs-/Einnahmeformen erhältlich. Viele haben Probleme beim Schlucken von Tabletten. Für diese Personengruppe bieten Tees eine ideale Alternative. Aber auch Tropfen können eingenommen werden.

Es geht allerdings nicht nur um eine angenehmere Einnahme-Art, sondern auch darum, ob und inwieweit sich die verschiedenen Arten in ihrer Wirkung und weiteren Eigenschaften unterscheiden.

Appetitzügler Tabletten und Kapseln

Tabletten und Kapseln benötigen in der Regel länger, um ihre Wirkung auszubreiten. Dies beruht auf dem Fakt, dass sich Tabletten und Kapseln erst auflösen müssen, um die Wirkstoffe über den Darm in den Blutkreislauf gelangen zu lassen, wenngleich Kapseln sich zügiger auflösen, als Tabletten.

Besitzt ein Präparat dann noch eine niedrige Bioverfügbarkeit, gehen viele Wirkstoffe schon vorher verloren. Dafür haben gute Appetitzügler in Tabletten-/Kapselform meist eine längere Wirkungsdauer. Zudem sind sie einfach mitzunehmen, sodass sie auch unterwegs eingenommen werden können.

Appetitzügler Tropfen

Bei Appetitzügler Tropfen liegt der Vorteil darin, dass sie durch ihre flüssige Konsistenz besser und schneller vom Körper aufgenommen werden können. Das bedeutet, sie gelangen zügiger in den Kreislauf und wirken im Idealfall dementsprechend auch kurzfristiger, als die meisten Tabletten und Kapseln.

Aber durch die Verflüssigung kann eine geringe Konzentrationsschwäche der Inhaltsstoffe gegeben sein, sodass die Wirkung insgesamt geringer ist, als bei Tabletten und Kapseln mit hoher Bioverfügbarkeit.

Appetitzügler Tee

Tee hat den Nachteil, dass durch das Hinzufügen von heißem Wasser die Wirksamkeit mancher Inhaltsstoffe negativ beeinflusst werden könnte. Zudem ist die Ziehzeit genau einzuhalten, damit sich eine optimale Konzentration der Wirkstoffe entfaltet, da ansonsten eine geringere Wirksamkeit die Folge sein kann.

Zudem ist auch nicht immer die Zeit vorhanden, um eine Tee-Pause einzulegen. Zur Entspannung nach Feierabend ist ein Appetitzügler Tee aber sicherlich eine empfehlenswerte Einnahmeart.

Homöopathische Appetitzügler

Homöopathische Appetitzügler sind meist als Globuli (kleine Kügelchen) erhältlich. Bei diesen ist keine Milligramm-genaue Dosierung möglich – es sei denn, eine Waage wird zur Hilfe genommen. Unterschiedliche Dosierungen führen aber natürlich zu unterschiedlichen Wirkungsstärken.

Zudem zeigt sich eine Wirkung vor allem bei Globulis, im Vergleich zu guten herkömmlichen Appetithemmer Produkten, deutlich schwächer. Wenngleich homöopathische Mittel meist frei von Nebenwirkungen sind, fallen die Erfahrungsberichte doch eher negativ aus. Erhältlich sind diese Präparate rezeptfrei.

Rezeptpflichtig oder rezeptfrei – Was ist besser?

Appetitzügler können sowohl rezeptfrei sowie auch verschreibungspflichtig erworben werden. Ist ein Präparat verschreibungspflichtig, unterliegt das Produkt einer bestimmten gesetzlichen Richtlinie, die einen Arzt zu einer persönlichen Abklärung verschiedener medizinischer Faktoren des Patienten verpflichtet, bevor er diesem ein Rezept ausstellt.

Ist ein Präparat rezeptfrei, ist es für Jedermann ohne Rezept zu kaufen. Aber was ist besser?

Rezeptpflichtige Appetitzügler

Wenn ein Appetitzügler verschreibungspflichtig ist, liegen Inhaltsstoffe vor, welche unter bestimmten Bedingungen zu gesundheitlichen Schädigungen/Folgen führen können. Dies beruht in der Regel auf einer deutlich stärkeren Wirksamkeit der beinhalteten Inhaltsstoffe, die das Gehirn beeinflussen und das Hungerzentrum manipulieren können.

Um Überdosierungen der Appetitzügler und/oder Medikamentenmissbrauch zu verhindern, ist eine vorherige Arzt-Konsultation und gegebenenfalls eine Untersuchung erforderlich, um herauszufinden, ob das Medikament unbedenklich eingenommen werden kann.

Rezeptfreie Appetitzügler

Ist ein Appetitzügler rezeptfrei, liegt kein besonders hohes Gesundheitsrisiko oder gar eine Abhängigkeitsgefahr vor, wie bei einem verschreibungspflichtigen Präparat. Sofern keine „schwerwiegenden“ Krankheiten vorhanden sind, kann ein rezeptfreies Präparat ohne Arztbesuch in jeder Apotheke oder im Internet erworben werden.

Dennoch sollte vor der Ersteinnahme des Appetithemmer stets die Beschreibung gelesen werden, um eine komplikationsfreie Einnahme zu gewährleisten.

So wirken Appetitzügler

Appetitzügler WirkungSind Appetitzügler, verschreibungspflichtig oder rezeptfrei, eingenommen worden, gelangen ihre Wirkstoffe über den Darm in den Blutkreislauf und von dort in das Gehirn. Hier entfalten sie ihre Wirkung im Hypothalamus, welcher als Steuereinheit für das vegetative Nervensystem gilt.

Eine Aufgabe dieses Systems ist die Regulierung der Nahrungsaufnahme. Hier führen verschiedene Kettenreaktionen zu einer Hungerstimmulation. Die Präparate hemmen bereits schon den Beginn des Prozesses, sodass sie das Hunger- sowie auch das Sättigungszentrum so beeinflussen, das sie im Idealfall das Hungergefühl sinken und eine Sättigung während des Essens schneller erfolgt sowie länger anhält.

Ist ein Appetitzügler verschreibungspflichtig, kann die Wirkung auch auf anliegende Hirnbereiche übergehen und dort für Nebenwirkungen wie Depressionen sorgen.

Ab wann ist mit einer Wirkung zu rechnen?

Das kommt auf das jeweilige Produkt an. Es gibt Präparate, bei denen sich direkt nach der ersten/den ersten Einnahmen das Hungergefühl verringert. Bei anderen Appetitzüglern wird auf eine Langzeitanwendung gesetzt, sodass erst eine bestimmte Dauer vergehen muss, bis sich erste Wirkungen bemerkbar machen.

Zudem kommt es auf die Zusammensetzung der jeweiligen Inhaltsstoffe an und wie diese vom Körper aufgenommen werden. Bei einem guten Appetitzügler sollte sich die Wirkung aber bereits kurzfristig zeigen.

Kann man die Wirkung unterstützen?

Ja, indem die Appetitzügler Tabletten und Kapseln mit viel Flüssigkeit zu sich genommen werden, damit sie sich schnell auflösen und so wenig wie möglich Wirkstoffe bereits im Darm verloren gehen. Es sollte sich an pünktliche Einnahmen gehalten werden, damit eine Gleichmäßigkeit erfolgt.

Zudem sorgt Bewegung und frische Luft für einen verbesserten Blutfluss, was die Wirkung von dem Präparat begünstigt. Zusätzlich können bestimmte Lebensmittel als Appetithemmer und gegen Heißhungerattacken verzehrt werden. Eine Auflistung geeigneter Lebensmittel ist weiter unten zu finden.

Warum viele Präparate nicht das halten, was sie versprechen

Am häufigsten kommt es zu einer fehlenden Appetitzügler-Wirkung, weil die Inhaltsstoffe in einer nicht idealen Zusammensetzung stehen beziehungsweise das Mengenverhältnis suboptimal ist. Bei manchen Präparaten sind die wichtigsten Inhaltsstoffe in so geringer Menge vorhanden, dass sie keinerlei Wirkungseffekt aufweisen können.

In anderen Appetitzüglern sind Stoffe enthalten, die gar keine Wirkung auf den Hunger oder die Sättigung haben. Diese sind vielfach im asiatischen Raum zu finden.

Was sagt die Stiftung Warentest?

Der letzte Test von Stiftung Warentest über Appetitzügler liegt viele Jahre zurück. Zu dieser Zeit waren noch zweifelhafte Präparate im Umlauf, die heute auf dem Markt verboten sind. Aktuelle Testergebnisse, die Sie als Orientierung nutzen können, liefert Stiftung Warentest leider nicht. Aber dieser Testvergleich bietet Ihnen eine ebenso seriöse Alternative.

Wo können Sie Appetitzügler kaufen? Apotheke, Amazon, dm

Rezeptfreie Appetitzügler sind in Apotheken zu kaufen, mittlerweile jedoch auch in Drogeriemärkten wie „dm“ und im Internet erhältlich. Letzteres bietet den Vorteil, dass sie meist deutlich günstiger sind, als im lokalen Handel. Zudem sind vielfach Kundenbewertungen vorhanden, die eine Kaufentscheidung vereinfachen.

Hier gibt es die Auswahl zwischen zahlreichen Online-Shops, Online-Apotheken und Amazon. Wir empfehlen eine Bestellung, wenn möglich, direkt über den Hersteller zu tätigen. Hier haben Sie die Garantie das Original Appetithemmer Produkt zu erhalten.

Was sollte solch ein Präparat kosten?

Bei solchen Produkten erstreckt sich der Preis von wenigen Euros bis in den dreistelligen Bereich. Pauschal können keine Angaben darüber getätigt werden, was ein Appetitzügler kosten sollte oder darf, denn es kommt auf das Preis-Leistungs-Verhältnis an.

Aber grundsätzlich wird empfohlen, von sehr günstigen Appetitzügler Angeboten Abstand zu nehmen, weil diesen bereits mehrfach schlechte Qualitäten nachgewiesen werden konnten.

Appetitzügler kaufen – Darauf sollten Sie achten

Appetitzügler kaufenDas Appetitzügler Sortiment ist so umfangreich, dass Kaufinteressenten schnell den Überblick verlieren, welche Kriterien ein Produkt aufweisen sollte. Wir haben diese für Sie zusammengefasst, damit Sie Ihre Entscheidung nach diesen Kriterien treffen können, um einen Fehlkauf zu vermeiden.

Einnahmeempfehlung und Darreichungsform

Eine Appetitzügler Einnahme sollte stets nach Angaben des jeweiligen Herstellers beziehungsweise Produkts erfolgen. Diese ist im Beipackzettel zu finden. Eine Überdosierung ist in jedem Fall zu vermeiden, da ansonsten das Risiko von Nebenwirkungen und schlimmstenfalls gesundheitlichen Schädigungen erhöht werden kann.

Appetithemmer werden überwiegend als Tabletten eingenommen. Wir empfehlen Kapseln, weil sich diese bereits im Magen auflösen und somit schneller in den Blutkreislauf gelangen. Für Veganer sind diese nicht geeignet, weil sie in der Regel aus tierischer Gelatine bestehen. Tropfen bieten eine ideale Alternative.

Inhaltsstoffe

Wünschen Sie einen rezeptfreien Appetitzügler, so sollten Sie einen genauen Blick auf die Inhaltsstoffe legen. Diese sind meist natürlichen, pflanzlichen Ursprungs, wirken aber vielfach unterschiedlich. Zu den am häufigsten beinhalteten Inhaltsstoffen zählen Folgende:

Glucomannan: Hierbei handelt es sich um einen Stoff, der aus der Konjakwurzel gewonnen wird. Er ist in der Lage, enorme Mengen an Wasser zu binden, was in der Folge zu einem Aufquillen im Magen führt und ein schnelles Sättigungsgefühl auslöst. Dementsprechend fördert der Inhaltsstoff eine verringerte Nahrungsaufnahme, aus welcher sich eine Kalorienreduzierung ergibt und zur Gewichtsabnahme beiträgt.

Artischockenkraut: Artischockenkraut sorgt für die Anregung des Stoffwechsels und Förderung der Verdauung. Nahrungsfette können somit besser und in höherer Menge aus dem Körper ausgeschwemmt werden. Zudem trägt dieser Inhaltsstoff zum Leberschutz bei, weil er antioxidativ wirkt. Ein guter Nebeneffekt ist zudem eine mögliche Cholesterinsenkung.

Grüner Tee: Grüner Tee ist ein weiterer wichtiger Bestandteil eines Appetitzügler. Er ist für seine ausschwemmenden Eigenschaften bekannt. Er löst Giftstoffe, welche die ideale Organfunktionalität beeinflussen. Zusätzlich wirkt er appetitzügelnd und nimmt einen positiven Einfluss auf Haut und Haare.

Kakaobohnenfasern: Kakaobohnenfasern fördern die Stimulierung des zentralen Nervensystems, was sich in appetitzügelnden Eigenschaften äußert. Durch einen positiven Einfluss auf den Stoffwechsel kommt es zur Regulation der Verdauung. Ein weiterer Vorteil ist, dass dieser Stoff stimmungsaufhellend wirkt, was in der Folge für mehr gute Laune während der Gewichtsreduzierung sorgt.

Açai-Beeren Fruchtpulver: Die Açai-Beere gilt als echtes Superfood und findet sich immer öfter in Appetitzügler wieder. Sie spendet viele wertvolle Vitamine, fördert die Durchblutung und vermindert als Antioxidans den Einfluss schädlicher Freier Radikale, welche sich negativ auf eine Gewichtsreduzierung auswirken können. Zudem wird den Beeren nachgesagt, sie können den Hunger mindern sowie die Fettverbrennung begünstigen.

Nebenwirkungen und Risiken

Bei der Einnahme von Appetitzüglern können einige Nebenwirkungen auftreten, vor allem, wenn die empfohlene Maximaldosis überschritten wird. Bei verschreibungspflichtigen Präparaten können dies Depressionen und Angstzustände sein, während Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Magen- und Darmbeschwerden, Schwindelanfälle und eine erhöhte Körpertemperatur auch bei rezeptfreien Präparaten vorkommen können.

Umso wichtiger ist es, bei der Produktwahl ein genaues Augenmerk auf mögliche Nebenwirkungen zu richten. Wir haben dies für Sie im Appetitzügler-Test bereits erledigt.

Herstellung in Deutschland

In der Vergangenheit kam es immer wieder zu Negativ-Schlagzeilen bezüglich gesundheitlicher Folgen nach Einnahme von verschiedenen Appetitzügler-Produkten. In den meisten Fällen stammten diese aus dem Ausland und überwiegend aus Asien. Schon vor Jahren hat Deutschland deshalb die Kontrollen massiv verstärkt und strengere Qualitätsrichtlinien festgesetzt.

Aus diesem Grund empfehlen wir, ausschließlich auf deutsche Produktionen zu setzen. Nur so erhalten Sie die Garantie, dass bei der Herstellung alle Richtlinien eingehalten wurden und sich keinerlei verbotene Substanzen in dem Präparaten befinden.

Gefährliche Appetithemmer

Gefährlich können Appetitzügler vor allem bei einer Überdosierung und/oder Missbrauch sein, insbesondere wenn es sich um verschreibungspflichtige Präparate handelt. Deshalb ist hier stets dem Anraten sowie den Empfehlungen des Arztes zu folgen. Rezeptfreie Präparate sind in Deutschland nur dann zugelassen, wenn sich ihre Nebenwirkungen in einem „normalen“ Rahmen bewegen.

Manche Präparate haben diese Voraussetzung nicht erfüllt und wurden in der EU verboten. Dazu zählt auch der Appetitzügler Reductil, welcher allerdings über Umwege gelegentlich doch noch angeboten wird, aber aufgrund möglicher, gefährlicher Nebenwirkungen auf keinen Fall gekauft werden sollte.

Warum greifen immer mehr Menschen auf Appetitzügler zurück?

Appetitzügler werden immer beliebter, weil sie das Abnehmen deutlich angenehmer und konsequenter durchführen lassen. Während bei den meisten herkömmlichen Diäten eine Nahrungsreduzierung erforderlich ist, die nicht selten zum längerfristigen Hungergefühl führt, sorgen diese Präparate für die natürliche Unterdrückung des Hungergefühls.

Auf Essen muss nicht verzichtet werden, was eine Gewichtsreduzierung deutlich länger durchhalten lässt. Zudem purzeln die Pfunde in der Regel schneller.

Appetitzügler Einnahme und Dosierung

Das A und O einer erfolgreichen und im Idealfall nebenwirkungsfreien Anwendung der Appetithemmer, ist eine korrekte Einnahme sowie Dosierung, welche unter bestimmten Voraussetzungen, von einem Arzt bestimmt werden sollte. Von einer eigenständigen Bestimmung und Handhabung ist abzusehen.

Dies beruht darauf, dass eine falsche Appetitzügler Einnahme mit Risiken verbunden sein kann, die schlimmstenfalls zu schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen führen können.

Sollte man sich vor der Einnahme ärztlich untersuchen lassen?

Ob eine ärztliche Untersuchung vor der Appetitzügler Einnahme erforderlich ist, hängt davon ab, ob schwerwiegendere Vor- oder aktuelle Erkrankungen vorliegen, aufgrund welcher eine Einnahme aus medizinischer Sicht nicht empfehlenswert ist. In der Regel beinhaltet die Packungsbeilage alle Faktoren, welche ein besonderes Risiko darstellen können.

Eine Abklärung/Untersuchung durch den Arzt sollte dann ebenso vorgenommen werden, wie bei starkem Übergewicht sowie bei Kindern und Jugendlichen.

Für wen sind Appetitzügler nicht geeignet?

Nicht geeignet sind die Präparate für Personen mit Normal- oder Idealgewicht. Bei starkem Übergewicht (Adipositas) ist in jedem Fall die Zustimmung des Arztes einzuholen. Wer allergisch auf vorhandene Inhaltsstoffe ist, sollte auf die Einnahme verzichten.

Während einer Schwangerschaft wird von einer Appetitzügler Einnahme ebenso abgeraten, wie während der Wachstumsphase von Kindern und Jugendlichen.

Kann es zu Nebenwirkungen oder Risiken kommen?

Ja. Auch wenn in Appetithemmern meist natürliche, pflanzliche Inhaltsstoffe Verwendung finden, so reagieren Anwender unterschiedlich empfindlich auf diese. Ein weiterer Faktor ist die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe, welche in einem suboptimalen Verhältnis dosiert, kontraproduktiv agieren und so Nebenwirkungen auslösen und gesundheitliche Risiken erhöhen können.

In unserem Test für Appetitzügler erfahren Sie, bei welchen Präparaten mit Nebenwirkungen zu rechnen ist. Sollten Sie unter Allergien oder Unverträglichkeiten leiden, ist es empfehlenswert die Packungsbeilage noch einmal genauestens nach den Inhaltsstoffen zu durchsuchen.

Natürlicher Appetitzügler


Um Gewicht zu verlieren, sind auch natürliche Appetitzügler für den täglichen Speiseplan sinnvoll. Diese unterstützen das Abnehmen. Sie sind mit kleinem Aufwand zu integrieren, haben aber einen großen Effekt.

Wasser: Wasser füllt den Magen. Mit ein bis zwei Gläsern vor jeder Mahlzeit wird das Magenvolumen für die Nahrungsaufnahme verkleinert. Für das Sättigungsgefühl ist entsprechend weniger Essen erforderlich.

Grüner Tee: Mit grünem Tee kommt es zu einer Verhinderung der Einlagerung von Glukose in die Fettzellen. Das begünstigt den Blutzuckerspiegel. In der Folge sinkt das Risiko von Heißhungerattacken. Aus diesem Grund ist er oftmals ein wichtiger Bestandteil in Appetitzügler Präparaten.

Äpfel: Äpfel beinhalten lösliche Ballaststoffe sowie Pektin. Diese Stoffe fördern das Völlegefühl. Durch ein gutes Zerkauen entsteht ein beschleunigtes Sättigungsgefühl. Zusätzlich wirken Äpfel positiv auf den Blutzuckerspiegel zur Verminderung von Heißhungerattacken.

Kaffee: Mit den Inhaltsstoffen Koffein und verschiedenen Antioxidantien wird das Verlangen nach Süßigkeiten reduziert. Voraussetzung ist, dass Kaffee ohne Milch und Zucker getrunken wird. Ein bis zwei Tassen Kaffee sind empfehlenswert, da zu viel Kaffee wieder zu anderen negativen Einflüssen führen kann, wie beispielsweise hoher Blutdruck und innere Unruhe.

Scharfe Sauce: Scharfe Lebensmittel regen den Stoffwechsel an und fördern die Fettverbrennung. Zudem besteht die Vermutung, dass Scharfes Giftstoffe eliminieren kann, welche ein Abnehmen erschweren bis unmöglich machen können.

Magermilch: Magermilch enthält viele zum Abnehmen förderliche Proteine und minimiert das Verlangen nach ungesundem sowie fettigen Lebensmitteln, wie beispielsweise Fast Food. Ein Glas Magermilch pro Tag reicht als Appetitzügler aus und kann das Gewicht im Idealfall um knapp ein Kilogramm pro Monat senken.

Ingwer: Ingwer ist ein idealer Appetitblocker, weil er das Hungergefühl reduziert und viel Energie neben zahlreichen wertvollen Nährstoffen bietet. Er regt die Verdauung an, sodass Fette und Giftstoffe schneller/besser ausgeschieden werden.

Cayenne Pfeffer: Cayenne Pfeffer ist nicht enorm scharf, wirkt aber als Appetitblocker ebenso. Bereits ein Teelöffel pro Tag setzt die Verdauung in Gang und begünstigt die Fettverbrennung.

Mandeln: Mandeln beinhalten Ballaststoffe, welche ein zügiges Sättigungsgefühl hervorrufen und sich deshalb ideal als Appetitzügler eignen. Zudem sind sie reich an wertvollen Nährstoffen sowie gesunden Fetten. Diese sorgen für eine ideale Energieversorgung. Magnesium stärkt die Muskelfunktion.

Avocado: Avocados beinhalten viele ungesättigte und damit gesunde Fette, welche schnell sättigend im Magen wirken und als optimale Energiequelle fungieren. Zudem unterstützen Ballaststoffe die Sättigung und gleichzeitig fördern sie die Verdauung.

Häufig gestellte Fragen

Interesse finden Appetitzügler umfangreich, aber oftmals sind Fragen offen, welche dazu führen, dass von einer Anwendung beziehungsweise einem Kauf abgesehen wird. Wir haben für Sie die häufigsten Fragen zusammengefasst.

Theoretisch ja. In unserem Ratgeber/Vergleichstest haben wir einige Lebensmittel zusammengetragen, welche als Appetitzügler in den herkömmlichen Speiseplan integriert werden können. Allerdings finden Sie in einem guten Produkt eine ideale Zusammensetzung appetithemmender Inhaltsstoffe, durch welche eine effektivere Wirkung und ein schnelleres Abnehm-Ergebnis erzielt werden kann.

Ja. Kleine Tricks wie Wasser oder grünen Tee vor dem Essen zu trinken, wirken appetitzügelnd. Wenn Sie Heißhunger auf Süßes verspüren, essen Sie einfach einen Apfel. Er reguliert den Blutzuckerspiegel und eliminiert das Verlangen. Weitere Beispiele und dessen Wirkungsweisen finden Sie ebenfalls in diesem Beitrag.

 

Sind die Appetitzügler verschreibungspflichtig, können Sie diese mit einem entsprechenden Rezept in einer lokal ansässigen Apotheke kaufen. Auch viele Online-Apotheken bieten Appetithemmer auf Rezept an.

Die Präparate gibt es in allen erhältlichen Darreichungsformen – auch als Tropfen und rezeptfrei. In unserem Test-Vergleich finden Sie einige Produkte.

Das hängt von Ihrem gewünschten Gewichtsziel, aber vor allem von dem jeweiligen Produkt ab. In der Regel weisen die Hersteller auf eine maximale Einnahmedauer hin. Diese sollte nicht überschritten werden, da sonst eventuelle Nebenwirkungen auftreten können. Zu finden ist diese in der Packungsbeilage.

Appetitzügler Test – Bewertung

Nach eingehender Appetithemmer Recherche und einem detaillierten Produktvergleich, kommen wir zu dem eindeutigen Entschluss, dass der „ICG Appetitzügler“ ganz klar unser Testsieger ist. Wenngleich jedes Produkt seine Vor- und Nachteile hat, so sind wir bei unserem Testsieger weitaus mehr von seinen positiven Eigenschaften überzeugt, als bei den anderen Test-Produkten.

Die effektive Wirkung, das Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die gute Verträglichkeit kann kein anderer Appetitzügler toppen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here